Myanmar "Der wilde Norden" Aktivreise und Strandtage

Preisübersicht
2 Personen
p.P.
5.290,00 €
3 Personen
p.P.
4.950,00 €
4 Personen
p.P.
4.590,00 €
Einzelzimmer
p.P.
auf Anfrage
Alle Angebote werden für Sie individuell, unverbindlich und tagesaktuell auf Anfrage erstellt | Int. Flüge werden optional angeboten und auf Wunsch hinzugebucht | Stand: 04-2015

16 TAGE | PRIVATREISE | RUNDREISE | TÄGLICHE ANREISE MÖGLICH

Reiseübersicht & Termine

Termine:

Als Privatreise ist eine tägliche Anreise und Durchführung möglich.

Highlights

  • Nordmyanmar - zu den Ausläufern des Himalayas
  • Volksgruppen der Rawan, Lisu, Khamti-Shan, Jingphaw und Kachin
  • 4 Strandtage im Amazing Ngapali Resort - Am Ngapali Beach
  • Hauptstadt Yangon (Rangon), die grüne Garten-Stadt
  • Mandalay, die Stadt der letzten burmesischen Könige
  • Sittwe und Mrauk - der mystische Westen Myanmars

 

Charakter

Trekking-Touren um Putao und zu den Bergen Phongun Razi und Phonyin Razi

Ausgangspunkt für spektakuläre Trekking-Touren ist das neue Putao Trekking House und sein freundliches, verantwortungsvolles Personal.

Rauschende Bäche und kleine Flüsse, mit Stroh bedeckte Häuser und Zäune aus Kies und Flusssteinen bieten eine willkommene und ländliche Abwechslung zu den Plätzen und Sehenswürdigkeiten der modernen Städte. Hängebrücken sind die für diese Region typischen Überquerungen von Flüssen. Die Völker der Rawan, Lisu, Khamti-Shan, Jingphaw und Kachin sind in dieser Region vertreten.

Dieses Gebiet ist berühmt für seine natürliche und ursprüngliche Flora. Es gibt besonders viele Arten von Orchideen, sogar eine absolute Weltseltenheit, die schwarze Orchidee kann hier gefunden werden. Und was die Fauna betrifft, so gibt es hier eine der seltensten Tierarten, den Takin (Budorcas Taxicolor). Der rote Panda (Ailurus Fulgens), Schwarzbären und schwarze Rehe sind alle in dieser Region endemisch.

Die Übernachtungen erfolgen zuweilen nur mit einem Minimum an Komfort - wie zum Beispiel in Zelten oder im Gästehaus / Homestay bei einheimischen Familien. Doch verbinden sie sich allein schon wegen der idyllischen Orte, freundlichen Einheimischen und knisternden Feuerstellen stets mit einer unvergesslichen Romantik. Und für etwaige Entbehrungen und Anstrengungen entschädigen diese exotischen Breitengrade mit einzigartigen, landschaftlichen Impressionen.

Das letzte Dorf

Ziyadum liegt etwa 55 km nordwestlich von Putao in 1040 m Höhe. Es ist eines der letzten Grenzdörfer im Nordwesten und besonders schön mit ursprünglichen Wäldern und Flüssen, über die häufig Hängebrücken führen. Ziyadum ist umgeben von zahlreichen ganzjährig mit Schnee bedeckten Bergen, beispielsweise Phonyin Razi, Phongun Razi, Phangran Razi und Ziya Razi.

HOTELS:

Comfort (im Reisepreis enthalten):

  • Mandalay: Yadanarpon Dynasty Hotel/Villa ***
  • Putao: Putao Trekking House **
  • Yangon: Best Western Green Hill Hotel/Deluxe Zimmer ***
  • Sittwe: Hotel Memory/Deluxe Zimmer **
  • Mrauk Oo: Shwe Tha Zin Hotel/Superior Zimmer **
  • Ngapali Beach: Amazing Ngapali Resort/Deluxe Zimmer mit Meerblick ****

 

Erste Klasse (gegen Aufpreise, auf Anfrage):

  • Mandalay: Sedona Hotel/Deluxe Zimmer ****
  • Putao: Putao Trekking House **
  • Yangon: Sule Shangri-La Hotel/Deluxe Zimmer ****
  • Sittwe: Royal Sittwe Resort/Junior Suite ** ½*
  • Mrauk Oo: Shwe Tha Zin Hotel/Superior Zimmer **
  • Ngapali Beach: Amazing Ngapali Resort/Beach Front Villa ****

 

 

IM PREIS INBEGRIFFEN:

  • Übernachtung mit Frühstück im Doppelzimmer
  • 4 Übernachtungen in Häusern der Einheimischen
  • Mittagessen und Abendessen wie im Programm angegeben
  • Englischsprachige örtlich wechselnde Reiseleitung für alle Transfers & Besichtigungen oder auf Wunsch - gegen Aufpreis durchgehend deutschsprachige Reiseleitung (nicht für Ihren Strandaufenthalt)
  • Alle Inlandsflüge mit privaten Fluglinien
  • Klimatisiertes Auto für die Transfers in Yangon
  • Einfache Fahrzeuge für die Transfers & Besichtigungen in Putao, Sittwe & Mrauk Oo
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Genehmigung für Putao
  • Koch und Gepäckträgergebühren auf den Trekkingtouren
  • Alle Bootsfahrten wie im Programm beschrieben
  • Gepäckträgergebühren an den Flughäfen, Anlegestellen und für die zweitägige Wanderung
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher während den Besichtigungen

NICHT INBEGRIFFEN:

  • Internationaler Flug nach/von Myanmar
  • Visumsgebühren
  • Mittag und Abendessen die nicht im Programm angegeben sind
  • Obligatorische Abendessen an Weihnachten und Neujahr
  • Getränke
  • Frühes Ein- und spätes Auschecken
  • Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Trinkgelder, Wäscheservice usw.
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels

Stationen der Reise Zurück zur Übersicht

MANDALAY - PUTAO - SITTWE - MRAUK OO - SITTWE - NGAPALI BEACH - YANGON

Tag 01 MANDALAY / Anreisetag

Bei Ankunft im Mandalay International Airport, Begrüßung durch unsere lokale Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie die ursprünglich im Jahre 1784 von König Bodawpaya erbaute Mahamuni Pagode, mit dem vergoldeten Mahamuni-Buddha, der ältesten buddhistischen Statue Myanmars und einige der berühmten Handwerkstätten (Holzschnitzereien, Marmorwerkstätten oder die Blattgoldherstellung). Danach geht es nach Amarapura, der "Stadt der Unsterblichen", wo Sie den Sonnenuntergang an der U Bein Holzbrücke genießen, die über 150 Jahre alt und noch immer in Gebrauch ist. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 02 MANDALAY - PUTAO (F,A)

Transfer zu Flughafen für Ihren Flug nach Putao. Nach der Ankunft am Flughafen von Putao werden Sie von einem Vertreter von Putao Trekking House in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Putao liegt in einem flachen Tal und ist Ausgangspunkt für Wanderer, die die tiefen Wälder, geschützten Lebensräume für Tiere, schneebedeckten Gipfel und vieles mehr entdecken möchten. Machen Sie sich am besten kurz frisch und unternehmen Sie dann einen ersten Spaziergang durch Putao, um den Ort besser kennenzulernen. Abendessen und Übernachtung im Putao Trelling House.

Tag 03 PUTAO - SHANGAUNG - WASANDUM (Jeep/Wanderung) (F,M,A)

Für den Morgen empfehlen wir einen Spaziergang (ca. 10 min) zum Markt von Putao. Der attraktive Markt hat oft zahlreiche Angebote lokaler ethnischer Stämme. Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie über eine raue Straße per Jeep /Truck nach Shangaung (17 km, ca. 1 Std) ins obere Dorf. Shangaung besteht aus zwei separaten Dörfern. Die Einwohner gehören den Stämmen Lisu und Rawan an. Das Abenteuer beginnt nachdem wir aus dem Jeep aussteigen und mit der Wanderung nach Wasandum (20 km, ca. 6 Std) beginnen. Die Wanderung führt über den 1362 m hohen Shangaung. Mittag wird unterwegs vom mitgebrachten Proviant gegessen und anschließend geht die Wanderung nach Wasandum weiter. Die ersten 10 km führen über den gewundenen Pfad zur Spitze des Shangaung ununterbrochen aufwärts, danach führt der Pfad nach unten bis Wasandum. Dieser Teil stellt die größte Herausforderung dar - Sie klettern zunächst aus 1060 m bis auf 1362 m und steigen im Anschluss auf 860 m hinab. Wasandum ist ein kleines Rawan-Dorf am Fluss Namro. Check-in im Gästehaus. Wer möchte, kann sich mit dem kristallklaren Wasser des Namro erfrischen. Abendessen und Übernachtung in einem Schlafsaal im Wasandum Village House.

Tag 04 WASANDUM - AWADUM - KALANG - ZIYADUM (Wanderung) (F,M,A)

Nach dem Frühstück Aufbruch zum heutigen Tagesziel Ziyadum über relativ flaches Land mit nur wenigen Anstiegen. Zunächst Überquerung des Namro nach Awadum (7,4 km, ca. 3 Std). Awadum wird hauptsächlich von Lisu bewohnt und ist durch ein großes Reisfeld in zwei Teile getrennt. Überquerung einer Hängebrücke über den Fluss Namlang nach Kalang (4,8 km, ca. 1 Std und 30 min). Mittagspause und Fortsetzung der Wanderung nach Ziyadum (6,4 km, ca. 2 Std) durch dunkle immergrüne Wälder. Ziyadum befindet sich in 1048 m Höhe und ist das nordwestlichste Grenzdorf der Region Putao. Die meisten Einwohner sind Rawan. Zu empfehlen ist ein Besuch des Flusses Ziya für einen fantastischen Blick auf den Sonnenuntergang und schneebedeckte Berge im Westen, die sich im gleichmäßig fließenden Ziya spiegeln. Abendessen und Übernachtung in einem Schlafsaal im Ziyadum Village House.

Tag 05 ZIYADUM (Wanderung) (F,M,A)

Frühstück und anschließende Erholung. Sitzen Sie einfach am Fluss Ziya und genießen Sie den Blick auf die Berge, hören Sie dem Gesang der Vögel zu, angeln Sie im Fluss oder unternehmen Sie einen Tagesausflug nach Chaungsone (9,6 km, ca. 3 Std) durch dunklen immergrünen Wald mit zahlreichen Vogelarten. Hier haben Sie eventuell Gelegenheit, sich unterwegs mit ansässigen Jägern, Sammlern von Pflanzen für medizinische Zwecke, Wurzelsammlern usw. zu unterhalten. Mitgebrachter Proviant wird zum Mittagessen in Camp Chaungsone verzehrt und am Nachmittag geht es zurück nach Ziyadum. Abendessen und Übernachtung im Ziyadum Village House.

Tag 06 ZIYADUM - WASANDUM (Wanderung) (F,M,A)

Genießen Sie einen weiteren entspannten Vormittag. Nach einem frühen Mittagessen heißt es Abschied von den Bewohnern nehmen. Die Wanderung nach Wasandum führt über Hängebrücken und wunderschöne immergrüne Pfade. Abendessen und Übernachtung im Wasandum Village House.

Tag 07 WASANDUM - SHANGAUNG - PUTAO (Wanderung/Jeep) (F,M,A)

Wir haben die Wildnis hinter uns gelassen und sind in die Zivilisation zurückgekehrt. Unsere Wanderung bietet gleich zu Beginn eine Herausforderung - es geht bergauf zum Plateau des Bergs Shangaung. Im Anschluss geht es immer bergab nach Shangaung, wo der Jeep wartet. Rückfahrt nach Putao. Mittagessen als Proviant unterwegs. Abendessen und Übernachtung in der Putao Lodge.

Tag 08 PUTAO - YANGON (F,M)

Frühstück und vielleicht ein letzter Einkauf auf dem Markt von Putao sowie weitere Besichtigungen in und um Putao auf Empfehlung unseres Reiseführers. Mittagessen und am Nachmittag Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug nach Yangon. Nach Ankunft, Transfer zum Hotel und Einchecken. Der Rest vom Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie übernachten in Yangon.

Tag 09 YANGON - SITTWE (F)

Nach dem Frühstück, bummeln Sie über den Sanpya Fishmarkt, dicht gedrängt in den frühen Morgenstunden. Anschließend Transfer zum Flughafen für den späten Morgenflug nach Sittwe. Nach Ankunft, Transfer zu Ihren Hotel und Einchecken. Am Nachmittag besuchen Sie das Kulturmuseum des Rakhine-Staates, die Atulamarazei Pyeloun Chantha Payagui Pagode, das wichtigste Heiligtum der Stadt, das nahegelegene Nonnenkloster und den Gawlibunga Hafen (Bambusmarkt). Am späten Nachmittag genießen Sie den Sonnenuntergang am Aussichtspunkt. Übernachtung in Sittwe.

Tag 10 SITTWE - MRAUK OO F,M)

Am frühen Morgen, Transfer zur Anlegestelle für Ihre Fahrt mit einem gecharterten Boot nach Mrauk Oo. Genießen Sie die 6-stündige Fahrt auf dem Kiccepanadi Fluss. Nach Ankunft, Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie den Anndaw Thein Tempel, mit zwei durchbrochenen Rundgängen im Inneren des Tempels, wo insgesamt 142 Buddhastatuen aufgestellt sind, um angebetet zu werden; den Shitethaung Temple, den spektakulärsten massiven Tempel von König Mong Bong mit über 80.000 Buddhastatuen und Skulpturen, sowie den Htukkant Thein Tempel, ein Museum, in dem Sie die traditionellen Trachten und Ornamente aus der Mitte der Mrauk Oo Dynastie Periode studieren können. Sonnenuntergang am strategisch wichtigen Haridaung-Berg. Übernachtung in Mrauk Oo.

Tag 11 MRAUK OO - CHIN DORF - MRAUK OO (F,M)

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot zu einem der Chin Dörfer, bekannt für ihre Gesichts -Tattoos, rund 72 km von Mrauk Oo. Unterwegs bekommen Sie Mittagessen. Erkunden Sie das Dorf und besuchen Sie die Häuser dort. Wenn Sie möchten, können Sie auf den Berg gehen und diese Region besuchen. Am Nachmittag Rückkehr nach Mrauk Oo. Übernachtung in Mrauk Oo.

Tag 12 MRAUK OO - SITTWE - THANDWE - NGAPALI BEACH (F)

Früh morgens Rückfahrt mit dem Boot nach Sittwe (ca. 6 Stunden) für Ihren Flug nach Thandwe. Nach Ankunft, Transfer zum Strandhotel und Einchecken. Die saftig grünen Kokospalmen und das Gelände neben dem Strand schaffen eine friedvolle, luxuriöse und exotische Atmosphäre. Übernachtung in Ngapali.

Tag 13 & Tag 14 NGAPALI BEACH (F)

Genießen Sie Ihren Aufenthalt in Ngapali Beach. Unter wiegenden Palmen und Casuarinabäumen ist das Gebiet um Ngapali ein guter Ort um sich zu entspannen. Der Strand erstreckt sich über 3 km. Sie können auch die benachbarten Fischerdörfer besuchen, wo die Fischer schon am frühen Morgen ihre Treibnetze auswerfen und einholen, bis sie dann ihren Fang am späten Vormittag in Körbe verladen. Frauen bringen diese Fischkörbe dann zu Fuß fort, und kehren dann mit dem Mittagessen für die Männer wieder zurück. Übernachtung in Ngapali.

Tag 15 NGAPALI BEACH - THANDWE - YANGON (F)

Der Tag bis zum Transfer Flughafen und zum Rückflug nach Yangon steht ihnen zur freien Verfügung. Nach Ankunft, Transfer zum Hotel und Einchecken. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung; Sie übernachten in Yangon.

Tag 16 YANGON / Abreise (F)

Nach dem Frühstück steigen Sie die Stufen hinauf zur weltberühmten Shwedagon-Pagode, die Somerset Maugham wie folgt beschrieb: "Die Shwedagon erhebt sich stattlich, mit ihrem Gold glänzend, wie ein plötzlicher Hoffnungsschimmer in der dunklen Nacht der Seelen, von der die Mystiker schreiben, gleißend im Nebel und Rauch der Pulsierenden Stadt." Diese massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Berge. Sie wandern durch dieses prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glocken, Tempel und Buddhafiguren, und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Anschließend besuchen Sie den Mahabandoola Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal, spazieren durch die Innenstadt und bummeln über den riesigen Bogyoke Market. Weite Straßen, ordentlich angelegte Stadtplanung und vernachlässigte öffentliche Gebäude lassen Visionen der britischen Herrschaft wieder aufleben, während die stark befahrenen Straßen und durch die Blätter der Baumwipfel schillernden Pagoden von der reichen einheimischen Kultur zeugen. Am späten Nachmittag, Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

https://www.berghorizonte.de/myanmar/reisen-nach-myanmar/reiseangebot-myanmar/myanmar-der-wilde-norden-aktivreise-und-strandtage.html