Myanmar Kayah Staat - Highlights abseits der Touristenpfade // ab 2.990,00 €
Myanmar | Indien | Bhutan "Old Burma Road" Überland vom Ozean zum Himalaya // ab 7.990,00 €
Myanmar - Das Goldene Dreieick & Kyaing Tong // ab 3.890,00 €
Myanmar "Aktiv zu Fuß, im Boot und mit dem Zug" Wander- und Kulturreise // ab 3.990,00 €

Myanmar - Land der 1000 Buddhas

Preisübersicht
2 Personen
p.P.
3.890,00 €
3 Personen
p.P.
3.550,00 €
4 - 6 Personen
p.P.
3.290,00 €
Einzelzimmerzuschlag
p.P.
auf Anfrage
Exklusive Privatreise mit durchgehend deutschsprachiger Reiseleitung | Alle Angebote werden für Sie individuell, unverbindlich und tagesaktuell auf Anfrage erstellt | Int. Flüge werden optional angeboten und auf Wunsch hinzugebucht

11 Tage | Privatreise ab/bis Yangon | Rundreise | Tägliche Anreise möglich

Reiseübersicht & Termine

Charakter:

Stationen der Reise: YANGON - BAGAN - POPA BERG - BAGAN - MANDALAY - AMARAPURA - SAGAING - MANDALAY - MINGUN - MANDALAY - HEHO - KALAW - WANDERUNG ZUM INLE SEE - HEHO - YANGON

Reisen Sie zu den best gehüteten Geheimnissen von Myanmar. Besuchen Sie die ehemalige Hauptstadt Yangon (Rangon), die grüne Garten-Stadt mit ihrer herrlichen Mischung aus goldenen Pagoden und britischer Kolonialarchitektur; Bagan (Pagan), eine erstaunliche archäologische Stätte von 2000 Pagoden; Mandalay, die Stadt der letzten burmesischen Könige und den Inle See, der bekannt für seine Einbeinruderer, die schwimmenden Gärten, die Fischer und das dörfliche Leben auf dem Wasser ist. Der Myanmar Himalaya ist noch unentdeckt, wild und ursprünglich. Es gibt besonders viele Arten von Orchideen, sogar eine absolute Weltseltenheit: die schwarze Orchidee. Und was die Fauna betrifft, so gibt es hier eine der seltensten Tierarten: den Takin (Budorcas Taxicolor). Der rote Panda (Ailurus Fulgens), Schwarzbären und schwarze Rehe sind alle in dieser Region zu Hause. Myanmar ist eine Reise wert!

Termine:

Als Privatreise ist eine tägliche Anreise und Durchführung möglich. Alle Programme werden individuell und maßgschneidert Ihren Reisewünschen angepasst.

IM PREIS INBEGRIFFEN:

  • Übernachtungen in Hotels laut Liste (unten) der Deluxe Klasse mit Frühstück im Doppelzimmer
  • High-Tea im Strand Hotel
  • Mittagessen und Abendessen wie im Programm enthalten
  • Reiseleitung für alle Transfers & Besichtigungen
  • Inlandsflüge mit Air Bagan oder Air Mandalay
  • Klimatisiertes Auto/Van/Bus für alle Transfers & Besichtigungen
  • Pick-up für den Transfer von Kalaw nach Shabin
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Boot nach Mingun und auf dem Inle See
  • Gepäckträgergebühren an den Flughäfen und Bootsanlegestellen
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher während den Besichtigungen
  • Sicherungsschein (Kundengeldabsicherung und Reiseveranstalterhaftpflichtversicherung)

 

Vorgesehene Hotels (im Deluxe Zimmer)

YANGON:

Savoy Hotel / Deluxe Zimmer

No.129, Damazaydi Road Corner of Inya Road, Kamayut Township, Yangon, Myanmar.

Tel: 0095-1-526289/526298/526305

Fax: 0095-1-524891/524892

E-mail: res-savoy@myanmar.com

Internetseite: www.savoy-myanmar.com

BAGAN:

Tharabar Gate Hotel / Deluxe Zimmer

Near Tharabar Gate, Old Bagan, Myanmar

Tel: 0095-61-60037 / 60042 / 60043 / 0095-2-67217

Fax: 0095-61-60044

E-mail: frontoffice@hoteltharabarbagan.com

Internetseite: www.hoteltharabarbagan.com
www.tharabargate.com

MANDALAY:

Mandalay Hill Resort / Deluxe Zimmer

No. (9) Kwin (416B), 10th Street, At the Foot of Mandalay Hill, Mandalay, Myanmar.

Tel: 0095-2-35638/35670/35672/35674

Fax: 0095-2-35639

E-mail: MDYHILL@mptmail.net.mm

Internetseite: www.mandalayhillresort.com.mm

KALAW:

Amara Hotel / Deluxe Zimmer

No.10/182 Thida Road, 10 Quarter, Western Bogone Kalaw, Shan State, Myanmar.

Tel: 0095-81-50470/ 50415

Tel/Fax: 0095-1-524156/721869/3335972

E-mail: amara@myanmar.com.mm

Internetseite: www.amaragroup.net

INLE LAKE:

Inle Resort / Royal Villa

Inle Lake, Nyaung Shwe. Shan State, Myanmar.

Tel: 0095-211555/211666/211888

Fax: 0095-81-209466

E-mail: revinle@myanmar.com.mm

Internetseite: www.inleresort.com

NICHT INBEGRIFFEN:

  • Internationaler Flug nach/von Yangon
  • Visumsgebühren
  • Obligatorisches Abendessen an Weihnachten und Neujahr
  • Mittag und Abendessen die nicht im Programm enthalten sind
  • Getränke
  • Frühes Ein- und spätes Auschecken
  • Auslandskrankenschutz sowie
    weitere Reiseversicherungen
    (Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gerne!)
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels
  • Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Trinkgelder, Wäscheservice usw.
  • Reiserücktrittskostenversicherung


Stationen der Reise Zurück zur Übersicht

Geplanter Reiseverlauf:

Tag 01 YANGON / Anreisetag

Bei Ankunft im Yangon International Airport. Begrüßung durch unsere lokale Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag besuchen Sie die Botataung Pagode, wo eine heilige Haarreliquie von Buddha aufbewahrt ist, fahren mit einer Rikscha am Yangon Fluss entlang und am späten Nachmittag gehen an Bord der RV Mahaythi für eine Sonnenuntergangs-Cocktail-Kreuzfahrt auf dem Yangon Fluss. Sie übernachten in Yangon.

Tag 02 YAGON - BAGAN (F)

Früher Morgenflug nach Bagan, der einst bedeutendsten südostasiatischen Tempel- und Pagodenstadt am Ostufer des Ayeyarwaddy. Eintägige Besichtigungstour von Bagan mit Besuch einiger der wichtigsten Pagoden und Tempel, z.B. Shwezigon Pagode, erbaut als religiöser Schrein im frühen 11. Jahrhundert von König Anawrahta ; der Gu Byauk Gyi Tempel, ein Tempel mit exquisiten Wandmalereien von Jataka-Szenen; der Ananda Tempel, mit vier riesigen stehenden Buddhafiguren und zahlreichen sitzenden Figuren in den Nischen der Galerien im Inneren, sowie der Shwe Gu Gyi Tempel, der bekannt ist für seine Stuckverzierungen und die Panoramaaussicht auf die vielen Denkmäler des Gebietes. Nachmittags besuchen Sie Myinkaba, zwei km südlich von Bagan. Dieses Dorf ist bekannt für seine Lackarbeiten und hat auch etliche interessante Tempel, wie den Nanphaya Temple, der einst die Residenz des Königs Manuha gewesen sein soll, und den Gu Byauk Gyi Tempel, mit sehr schönen Fresken im Inneren. Sie übernachten in Bagan.

Tag 03 BAGAN - POPA BERG - BAGAN (F)

Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Nyaung Oo und Besuch des lebhaften Marktes, sowie der Innenstadt. Danach, fahrt zum Popa Berg (ca. 1½ Stunden Fahrzeit). Unterwegs besuchen Sie einige Dörfer und sehen zu, wie aus den Palmen der Saft gewonnen und danach zu Palmzucker verarbeitet wird. Sie besuchen den großen, erloschenen Vulkan. Diese einsame vulkanische Felsenspitze des Popa Berges, die sich aus der flimmernden Hitze erhebt, ist die Heimat der mächtigsten "Nats" Myanmars. Sie besuchen das Nat Museum mit lebensgroßen Statuen der 37 Nat Götter. Erklimmen Sie die Stufen zu den Stupas und Schreinen auf dem Gipfel über dem Museum und treffen Sie unterwegs zahlreiche Pilger. Für den Nachmittag steht ein Besuch des Popa Mountain Park Informationszentrums auf dem Programm. Es wird vom Ministerium für Natur und Artenschutz betrieben. Dieses Gebiet beheimatet über 150 Gattungen verschiedener Arzneipflanzen und Tiere. Wenn noch Zeit ist, genießen Sie einen kurzen Nachmittagsausflug durch den Wald mit Besuch einer Sandelholzplantage. Am späten Nachmittag, Rückkehr nach Bagan. Sie übernachten in Bagan.

Tag 04 BAGAN - MANDALAY - AMARAPURA - SAGAING - MANDALAY (F)

Morgenflug nach Mandalay, der Stadt der letzten burmesischen Könige. Nach Ankunft, Fahrt nach Amarapura: "Stadt der Unsterblichen". Sie besuchen das Mahagandayon Kloster, eines der größten in Myanmar, das jährlich zur Fastenzeit über 1000 Mönche beherbergt! Täglich vor 11 Uhr bildet sich eine lange Reihe Hunderter von Mönchen, die geduldig warten, um ihre Tagesmahlzeit in Empfang zu nehmen. Außer den Pagoden, die überlebten, wird die alte Seiden- und Baumwollwebkunst mit Handwebstühlen noch sehr rege betrieben. Die 1200m lange U-Bein gehört hiermit zur längsten Teakholzbrücke der Welt. Am Nachmittag überqueren Sie die Ava Brücke nach Sagaing, 21 km südwestlich von Mandalay und Besuch der Sagaing Berge, ein Zufluchtsort für gläubige Buddhisten mit zahlreichen Pagoden, Mönchs- und Nonnenklöstern. Sie besuchen das Dorf Sagaing am Fuße des Sagaing Bergs mit seinen Märkten, Geschäften und Restaurants, eines der am Berg gelegenen Klöster, den Tilawkaguru Höhlentempel mit seinen Wandmalereien, die Umin Thounzeh Höhlen mit ihren 45 Buddhastatuen, sowie die 1312 erbaute Soon U Ponya Shin Pagode. Die Aussicht auf Sagaing ist von hier aus hervorragend. Am späten Nachmittag, Rückkehr nach Mandalay. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 05 MANDALAY - MINGUN - MANDALAY (F)

Nach dem Frühstück beginnt Ihre halbtägige Exkursion nach Mingun. An der Bootsanlegestelle haben Sie ausreichend Zeit um das rege Treiben am Flussufer zu sehen und mit einem Boot den Fluss hinauf zur alten Hauptstadt Mingun zu fahren (ca. 1 Stunden pro Weg). Sie besuchen die Settawya Pagode, mit einem Fußabdruck Buddhas, gehen zur Mingun Glocke, der größten noch intakten Glocke der Welt, sehen sich die unvollendete Mingun Pagode in der Nähe an, die als größte Pagode der Welt gebaut wurde, und besuchen die Hsinbyume Pagode, eine Reproduktion des mythologischen Bergs Mt. Meru. Am Nachmittag besichtigen Sie die Mahamuni Pagode, mit dem vergoldeten Mahamuni-Buddha, der ältesten buddhistischen Statue Myanmars, einige der berühmten Handwerkstätten (Holzschnitzereien, Marmorwerkstätten oder die Blattgoldherstellung), das Shwenandaw Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien, das Atumashi Kloster, das "Unvergleichliche Kloster", welches 1996 erst wieder aufgebaut wurde, die Kuthodaw Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist, und später genießen Sie den Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hügel, einem Aussichtspunkt für einen Panoramablick auf die Stadt. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 06 MANDALAY - HEHO - KALAW (F)

Morgenflug nach Heho, im Staat Shan. Nach Ankunft fahren Sie nach Kalaw (ca. 1 Stunde), einem ehemaligen britischen Kolonialstädtchen. Kalaw, auch eine Bergstadt und ein friedlicher Sommerurlaubsort liegt in den pinienbedeckten Bergen ca. 1.400 m über dem Meer. Sie liegt 70 km westlich von Taunggyi. Viele Häuser im Tudorstil, sowie englische Gärten sind aus der Kolonialzeit noch erhalten geblieben. Aus den benachbarten Dörfern der Palaung und anderer Bergvölker kommen die Leute in ihren bunten Trachten alle fünf Tage zum Markt nach Kalaw, was die Attraktivität der ruhigen Stadt noch steigert. Sie übernachten in Kalaw.

Tag 07 KALAW - SHABIN - TEEIN (Trekking) (F,M,A)

Früh morgens fahren Sie mit dem Pick-up nach Shabin, ein typisches Danu-Dorf mit einem hölzernen Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Hier beginnt Ihre zweitaegige Wanderung zum Inle See. Der Weg geht auf und ab. Unterwegs besuchen Sie die Dörfer der Palaung, Danu, Pao und der Taung Yoe. Ihr Fremdenführer stellt Ihnen die Dorfbewohner vor und zeigt Ihnen deren traditionelle Lebensart. Mittagessen in Pawke, einem Pao-Dorf. Nach dem Mittagessen wandern Sie noch weitere 3½ Stunden bis nach Teetain, einem typischen Pao-Dorf. Entlang des Weges bauen die Einheimischen vornehmlich Ingwer an. Abendessen und Übernachtung im Dorf.

Tag 08 TEETAIN - THANDAUNG (Trekking) - INLE SEE (F,M)

Nach dem Frühstück, 5-stündige Trekkingtour zum Ufer des Inle Sees. Der Weg führt durch die wunderschöne Landschaft eines Bambuswalds. Die Einheimischen Stämme der Pao, Taung Yoe und Intha bauen entlang des Weges Früchte an: Bananen, Papayas, Kartoffeln und Bohnen. Mittagessen im unteren Dorf Thandaung. Am Nachmittag haben Sie ausreichend Zeit fuer einen ersten Bootsausflug auf dem Inle See (25 km lang), bekannt für seine Einbeinruderer, den schwimmenden Gärten, den Fischern und dem dörflichen Leben auf dem Wasser. Sie übernachten am Inle See.

Tag 09 INLE SEE - HEHO - YANGON (F)

Morgens, Exkursion nach Indein (ca. 1 Stunde Fahrt) durch wunderschöne Landschaft mit hohen Gräsern und kleinen Wasserstellen, um die historischen, in der Bagan-Periode gebauten Pagoden im Bagan- und Shan-Stil zu besichtigen. Die im Gebüsch versteckten Pagodenruinen versetzen Sie förmlich in das 12. - 13. Jahrhundert zurück. Am Nachmittag, Transfer zum Flughafen Heho und Rückflug nach Yangon. Nach Ankunft, Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 10 YANGON (F)

Nach dem Frühstück, weitere Besichtigungen in Yangon: Sule Pagode, die über 2000 Jahre zurückdatiert, der Mahabandoola Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal, Spaziergang durch die Innenstadt und über den riesigen Bogyoke Market. Weite Straßen, ordentlich angelegte Stadtplanung und vernachlässigte öffentliche Gebäude lassen Visionen der britischen Herrschaft wieder aufleben, während die stark befahrenen Straßen und durch die Blätter der Baumwipfel schillernden Pagoden von der reichen einheimischen Kultur zeugen. Am Nachmittag besuchen Sie die Kyaukhtatgyi Pagode, die einen 70 m langen liegenden Buddha beherbergt; den Kandawgyi See mit der königlichen Barke, mit Gelegenheit zum Fotografieren und am späten Nachmittag steigen Sie die Stufen hinauf zur weltberühmten Shwedagon-Pagode, die Somerset Maugham wie folgt beschrieb: "Die Shwedagon erhebt sich stattlich, mit ihrem Gold glänzend, wie ein plötzlicher Hoffnungsschimmer in der dunklen Nacht der Seelen, von der die Mystiker schreiben, gleißend im Nebel und Rauch der Pulsierenden Stadt." Diese massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Berge. Sie wandern durch dieses prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glocken, Tempel und Buddhafiguren, und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Genießen Sie den Sonnenuntergang über der Pagode. Sie übernachten im Kandawgyi Palace Hotel.

Tag 11 YANGON / Abreise (F)

Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Individuelle Verlängerungsmöglichkeiten z.B. mit einem Strandaufenthalt und die Kombination mit anderen Ländern sind möglich. Sprechen Sie uns auf Ihre Wunschreiseroute/Termine und Komfortgrad an.

https://www.berghorizonte.de/myanmar/reisen-nach-myanmar/reiseangebot-myanmar/myanmar-land-der-1000-buddhas.html