Tibet & Nepal Reise "Vom Hochland Tibets zum Dschungel Nepals" Komfortreise über den Himalaya

Preisübersicht
2 Personen
p.P.
5.690,00 €
3 - 4 Personen
p.P.
5.390,00 €
Einzelzimmer
p.P.
Auf Anfrage
Alle Angebote werden für Sie individuell, unverbindlich und tagesaktuell auf Anfrage erstellt

Reiseübersicht & Termine

Highlights

  • Eine sanfte Herangehensweise die tibetische Kultur und das Land kennen zu lernen
  • Besuche verschiedener historischer Klöster & Dzongs
  • Kloster Rongbuk: Das Everest Base Camp. Und der unglaubliche Blick auf den Mount Everest
  • Komfortunterkünfte mit 4-5* Hotels inkl. Vollpension in Tibet und der Chitwan Safari
  • Dschungel Safari und Tierbeobachtungen im Chitwan Nationalpark

Termine:

Als individuelle Privatreise zum Wunschtermin (ganzjährig) mit täglicher Anreise und garantierter Durchführung möglich! Sprechen Sie uns auf Ihren gewünschten Reiseplan an.

Hotels:

  • Kathmandu: Gokarna
  • Tsedang: Tsedang Hotel
  • Lhasa: Shamabhala Palace
  • Gyantse: Yeti Hotel
  • Shigatse: Tashi Choeder Hotel
  • Shegar: Everest Hotel
  • Rongbuk: Monastery Guest House
  • Tingri: Kangar Hotel
  • Zhangmu: Zhangmu Hotel

 

Leistungen:

  • Airport/Hotel/Airport Transfers
  • 5x Nächte im 5* Hotel Gokarna Resort mit Frühstück
  • Ganztägige Kathmandu Sightseeing Tour inkl. Fahrer, Eintritte und Guide
  • Flug: Kathmandu-Lhasa
  • 10x Nächte, 11 Tage in Tibet laut Programm
  • Vollpension in Tibet (3 Mahlzeiten, ohne Getränke)
  • Alle Hotels in Tibet mit 4* Standard
  • Alle Transfers im klimatisierten Coach/Jeep
  • Tibetischer lokaler englischsprachiger Guide
  • Eintritte und sämtliche Gebühren
  • Road Permit fees & Everest BC Permit Fee
  • Transfer von der Grenze Nepal/Tibet nach Kathmandu im privatem Fahrzeug
  • Abschlußdinner im Le Sherpa
  • Reiseliteratur
  • Sicherungsschein

Leistungen Chitwan:

Unterkunft:

Kasara Jungle Resort: http://www.kasararesort.com

  • Inlandsflug Bharatpur - Kathmandu (one way)
  • Transfer im klimatisierten Privatfahrzeug von Kathmandu, Pokhara oder von der letzten Lodge zum Chitwan Nationalpark ins Kasara Resort und retour zum Airport (ca. 45min)
  • 4 Tage / 3 Nächte im Chitwan Kasara Jungle Resort 5* Hotel inkl. Vollverpflegung (3 Mahlzeiten, ohne Getränke)
  • Dschungel Aktivitäten (inkl. Elefantenreiten, Kanufahrt, Wanderung, Jeep Fahrten etc.)
  • Engl. spr. Guides im Chitwan Nationalpark
  • Nationalpark Gebühren und Eintritte

Individuelle Verlängerungen oder Änderungen des Hotels sind möglich! Fragen Sie uns bitte...


Nicht inkludiert:

  • Int. Flüge aus Europa
  • Lunch & Dinner in Kathmandu
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen
  • Getränke
  • Nepal Visa ca. US$ 40
  • Tibet Visa US$ 114
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch höhere Gewalt bzw. Änderungen durch Flugzeitverschiebungen

Stationen der Reise Zurück zur Übersicht

Geplanter Reiseablauf:

Tag 1 | Kathmandu (1300 m) Willkommen in Nepal!
Nach der Landung am Flughafen von Katmandu werden Sie von einem unserer Mitarbeiter herzlich empfangen. Er wird Sie zum Gokarna Forest Resort, unserem friedlichen Hafen am Rande Katmandus bringen. Dies wird Ihre Hotel-Basisstation vor und nach dem Trek sein. Nachdem Sie sich in Ihrem Zimmer im Gokana Forest Resort eingerichtet haben, möchten wir uns mit Ihnen zusammenfinden um Ihnen ein Willkommensgetränk zu servieren und mit Ihnen persönlich über das Programm der kommenden Tage zu sprechen. Hier können alle eventuell ausstehenden Fragen geklärt werden. Wir nutzen die Zeit außerdem um gemeinsam nach den wichtigen Reisedokumenten für die anstehenden Tage zu sehen.

Übernachtung im Gokarna Forest Resort

Gokarna Forest Resort:
Das Gokarna Forest Resort befindet sich im mild-temperierten Gokarna-Wald, dem ehemaligen privaten Jagdgebiet des Königs von Nepal. Das Haupthaus des Resorts erreicht man über eine kurvenreiche Straße die durch den Wald führt. Auf dem Weg passiert der Besucher raffinierte Architektur aus Zeiten der Malla, Rana-typische Lodgen und majestätische Heiligtümer, die sich harmonisch in das Naturbild mit einfügen. Etwas tiefer im Wald, neben einer jahrzehntealten, renovierten Jägershütte, findet man kleine Waldhäuschen vor, die liebevoll gestaltet und ausgebaut wurden und den Besuchern einen grandiosen Ausblick in die Fülle des Waldes bieten. Das Gokana Forest Resort ist ein hochklassiges Hotel mit Wellness- und Aktivitätsmöglichkeiten inmitten des Gokana Waldes - ein friedlicher, ruhiger Hafen etwas entfernt des pulsierenden Kathmandus. Ein perfekter Ausfluchtsort für eine paar Tage der Entspannung, eine Partie Golf, für erquickende Waldspazierhänge und naturnahe Zeit.

Tag 2 | Kathmandu und seine Umgebung (B)
Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel, trifft Ihr Guide Sie um mit Ihnen einen erlebnisreichen Tag in Kathmandu zu verbringen. Er wird ihnen farbenprächtige Märkte, kulturelle Attraktionen und besondere Orte zeigen. Drei ehemalige Hauptstädte und die damit verbundenen Königspaläste wurden in Kathmandu verschmolzen. Dies ist einer der Gründe warum diese Stadt geschichtlich und kulturell sehr viel zu bieten hat. Wir sind bemüht Ihnen ein spannendes und ausgewogenes Programm zu bieten. Die Aktivitäten können je nach Jahreszeit und aktuellen Bedingungen variieren, aber soweit nicht anders gewünscht, möchten wir mit Ihnen folgendes nicht vorenthalten: Pashupatinath, einer der wichtigsten Tempel in Südasien, gewidmet dem Hindugott Shiva; Einen der drei Durbar (Palast) Komplexe , eine Ansammlung von Palästen und Tempeln, der vormals der soziale, politische, religiöse und administrative Hauptpunkt der antiken Stadt war; Die Boudhanath Stupa, ein ganz besondere buddhistischer Ort der seit Jahrhunderten eines der bedeutendsten Ziele buddhistischer Pilger aus Nepal und den umliegenden Regionen des Himalaya ist. Falls möglich werden wir diesen Ort am frühen Abend besuchen um die magische Atmosphäre einzufangen die entsteht, wenn sich hier hunderte von Tibetern und Sherpas einfinden, um das Bauwerk rituell im Uhrzeigersinn zu umrunden.

Übernachtung im Gokarna Forest Resort

Tag 3 | Flug: Katmandu - Gonggar (3,700 m) - Tsethang (3.550 m) (B,L,D)
Fliegen Sie zur heiligen Stadt Lhasa, der Hauptstadt des mystischen buddhistischen Königreichs Tibet. Um dort hinzugelangen wartet ein anderthalbstündiger Flug auf Sie, der zu den schönsten Flugrouten der Welt gehört: Unter Ihnen der Mount Everest (8848m) , Kanchenjunga (8536m) und andere Himalaya-Gipfel. Sie werden von einem tibetischen Reiseleiter am Flughafen begrüßt und zu Ihrem Hotel in Tsethang, einem Dorf 140 km südöstlich von Lhasa im Yarlung-Tal, der Wiege der tibetischen Zivilisation, geleitet.

Fahrtzeit: 2h / Übernachtung im Hotel

Tag 4 | Tsethang - Samye - Lhasa (3.680 m) (B,L,D)
Sie besuchen das Samye Kloster, welches sich 30 km von Tsethang entfernt befindet. Dieses Kloster gehört zu den ältesten in Tibet, gegründet 779 von Trisong Detsen, dem zweiten religiösen König von Tibet. Laut der tibetischen Legende, erwies sich der Bau des Klostergebäudes als äußerst schwierig, da nachts böse Dämonen zerstörten, was tagsüber gebaut worden war. Mit der Hilfe eines Magiers gelingt es aber, die bösen Mächte zu bezwingen und der Tempel konnte fertiggestellt werden. Bevor Sie weiter nach Samye vordringen, werden Sie Halt in Yumbu Lakang machen. Es folgt ein 24km Rundtrip. Für die Tibeter ist der Ort dieser Felsvorsprünge, die Sie passieren werden, ein sehr wichtiger Ort. Der Blick trifft von hier auf das fruchtbare Yarlung-Tal, das den Geschichten nach den ersten König Tibets, der direkt von den Göttern geschickt wurde, beherbergte. Anschließend geht es nach Lhasa, Tibets Hauptstadt. Auf dem Weg begegnen Ihnen die Klöster Mindroling und die Nyingma Schule, die zunächst nur von außen besichtigt werden. Am Nachmittag werden Sie Lhasa erreichen. Dort gibt es viel zu entdecken. Ihr Guide zeigt Ihnen faszinierende Orte, unter anderem den überaus geschäftigen Barkhor Bazaar. Dies ist einer der pulsierendsten Orte der Stadt, auf dem jeden Tag frisches Obst, Gemüse aber auch andere Waren angeboten werden. Lhasa ist eine der höchstgelegenen Städte der Erde und beinhaltet viele kulturell signifikante Monumente und Orte buddhistischen Glaubens, so z.B. den berühmten Potala-Palast des Dalai Lama oder den Jokhang Tempel. Viele davon werden Sie bald schon live sehen dürfen.

Fahrtzeit: 4 h / Übernachtung im Hotel

Tag 5 | Lhasa und Umgebung (B,L,D)
Nach dem Frühstück geht es weiter mit der Entdeckungsreise der tibetichen Hauptstadt. Erleben Sie Potala, die alte und monumentale Residenz des Dalai Lamas! Ihr Bau geht zurück auf das 17. Jht. und wird als einer der archetektonischen Wunder der Erde bezeichnet. Im Tempel selbst finden Sie eine Fülle von tausenden Schreinen, Statuen und anderen heiligen Objekten vor. Besuchen Sie außerdem den Jokhang Tempel, eine weitere heilige Stelle, um die sich viele Mythen ranken. Abenteuerlich und spannend ist auch die Besichtigung Norbulinkas, Sommerpalast des Dalai Lamas.

Übernachtung im Hotel

Tag 6 | Lhasa (B,L,D)
Der zweite Tag in Lhasa beginnt mit dem Besuch des Sera und Drepung Klosters. Im Sera Kloster befindet sich eine der drei großen Klosteruniversitäten. Die hiesige wurde im 15. Jahrhundert gegründet. Das Drepung Kloster, im 14. Jht. erbaut, diente als schützendes Dach für bisher über 10.000 Mönche. Es war außerdem eine Residenz des Dalai Lama bevor er den Potala-Palast bezog. Tibeter respektieren und verehren dieses Kloster sehr.

Übernachtung im Hotel

Tag 7 | Lhasa - Gyantse (3950m) (B,L,D)
Eine lange Autofahrt steht Ihnen bevor- aber es wird ein Genuss sein. Den Start markiert die Abfahrt von Lhasa nach Gyantse , immer auf dem "Freundschafts-Highway" entlang. Auf dem Weg passieren Sie auch den Khamba La Pass auf 4794 m, auf dem Sie eine Pause am Yamdrok Tso See machen werden, um die herrliche Aussicht auf das magische Blau des Sees und die dahinter liegenden Berge mit dem Gletscher Nazin Kang Sang (7252 m) zu genießen.

Weiter gen Westen überqueren Sie erneut einen Pass auf 5045 Metern, welcher fantastische Blicke auf de Gletscher mit sich bringt.

Nach 7 Stunden Fahrt werden Sie Gyantse erreichen , eine kleine Stadt, die Sie mit ihren schönen Gärten und ihrer Landschaft begeistern wird.

Fahrtzeit: 6- 7 h / Übernachtung im Hotel

Tag 8 | Gyantse - Xigatse (3900m) (B,L,D)
Gyantse ist stolz auf Gyantse Dzong und Kumbum. Gyantse Dzong ist eine historische Festung die im 14. Jahrhundert erbaut wurde und die über gesamt Gyantse und das umgebende Nyang Chu-Tal blickt. Kumbum besitzt riesige, 35 m hohe Goldkuppel-Stupas und Häuser mit mehreren Kapellen und tibetisch-buddhistischen Wandmalereien. Kubum bedeutet auf tibetisch "100.000 Bilder".

Nach dem Genuss und der Erkundung Gyantse, machen Sie sich auf den 90 km weiten Weg nach Shigatse. Auch hier werden Sie wieder viele bunte Eindrücke durch Klöster sammeln können. Das Shalu Kloster zum Beispiel, eine Mischung aus tibetischer und indischer Architektur, ist etwa eineinhalb Stunden von Gyantse entfernt auf dem Weg nach Shigatse.

Nach einer kurzen Durchsicht des Klosters werden Sie weiter nach Shigatse fahren, der zweitgrößten Stadt Tibets. Dort wartet das Tashilhunpo Kloster auf Sie, die große Attraktion Shigatses, als eines der größten funktionierenden Klöster Tibets.

Fahrtzeit: 2 h / Übernachtung im Hotel

Tag 9 | Xigatse - Shegar (4050m) (B,L,D)
Heute werden Sie den Freundschafts-Highway entlang der malerischen Landschaft des Gyamtso La Pass auf 5220m traversieren. Dort werden Sie unter anderem das Natang Kloster, 12 km von Xigatse entfernt, besuchen. Der Weg führt weiter zum Sakya-Kloster, in dem Sie das größte Buch der Welt in der klostereigenen Bibliothek bestaunen können.

Der Dämmerung entgegenfahrend wird das Gelände flacher und flacher und so eröffnen sich Ihnen ganz neue Bilder und Sichten auf Dörfer, Burgen und Weiden. Am Abend erreichen Sie dann Shegar.

Fahrtzeit: 6-7 h / Übernachtung im Hotel

Tag 10 | Shegar - Rongbuk (5000m) (B,L,D)
Shegar hinter sich lassend, fahren Sie nun südlich Richtung Rongbuk. Dabei kommen Sie über den Pang La Pass auf 5150m. Während der Fahrt erblicken Sie die majestätischen, schneebedeckten Gipfel Makalus, Sishapangmaaalen uvm. Nach 85 km Fahrt von Shegar aus, erreichen Sie schliesslich Rongbuk von wo aus Sie eine spektakuläre Sicht auf den Mt. Everest haben. Das Programm das Sie heute erwartet, sieht vor das Everest Base Camp zu erreichen.

Fahrten zum EBC sind nur bei größeren Expeditionen erlaubt, so gibt es für Sie nun die Möglichkeit den Weg zu Fuß (8 km), mit einem Pferd oder per Bus zu bestreiten.

Weiterer Programmpunkt wird der Besuch des Rongbuk-Klosters sein, eine buddhistische Pilgerstätte erbaut 1902 von einem Nyingmapa Lama, der hier bei einer Reise eine ganze Riege an Meditations-Hütten vorgefunden hatte, die seit mehr als 400 Jahren von Mönchen und Eremiten genutzt wurden. Einsiedlerische Meditations-Höhlen zieren die Felswände rund um die Klosteranlage bis hinunter ins Tal. Viele Mauern und Steine, geschnitzt mit heiligen Silben und Gebete, säumen die Wege.

Fahrtzeit: 3-4h / Übernachtung im Hotel

Tag 11 | Rongbuk - Tingri (4350m) (B,L,D)
Sollten Sie es aufgrund der Wetterverhältnisse oder aus anderen Gründen nicht geschafft haben das Everest Base Camp zu erreichen, können wir Ihnen wärmstens empfehlen, das Gebiet um das Basecamp herum zu erkunden. Es gibt Plätze von denen aus man am frühen Morgen den Sonnenaufgang über dem riesigen Everest beobachten kann.

Tag 12: Fahrt zur Dzangmu Grenze, 188Km, Zhangmu Hotel (B,L,D)
An Ihrem vorletzten Tag in Tibet fahren Sie über den Lalung La Pass und Thongla Pass beide über 5000m hoch. Hier oben verabschieden Sie sich von der großartigen Himalaya Bergwelt, noch ein letzte Blick auf den Shisha Pagma, einem weiteren 8000 er und die beeindruckende Fahrt durch die Schlucht geht weiter und Sie erreichen die nepalesische Grenze in Dzangmu.

Auf dem Weg kommen Sie wieder über einige Pässe bei denen ein jeder seine eigenen Augenweiden bietet: La Pass auf 5124 m, Shung La Pass auf 5200 m oder der Nalyam Pass 3800m. Ihnen allen gemeinsam: die bezaubernde Aussicht auf die umliegenden Gipfel des Shisha Pangma , Cho Oyu , Gauri Shankar und Menlungtse . Das trockene Hochland von Tibet ferner und ferner hinter sich lassend, werden Sie sich am Abend inmitten der grünen und fruchtbaren Vegetation Zhangmus auf 2300 Meter an der nepalesischen Grenze einfinden.

Fahrtzeit: 6-7h / Übernachtung im Hotel

Tag 13 | Zhangmu - Dhulikhel - Katmandu (B, L)
Wenige Kilometer von Zhangmu befindet sich die Immigrationskontrolle im Städtchen Kodari. Hier werden Sie einen kurzen Halt machen müssen um dann nach Nepal durchgelassen zu werden. Das Traversieren der Grenze ist spannend. Sie laufen auf der "Freundschaftsbrücke" über den Bhote Koshi Fluss und schon sind sie in einem anderen Land. Im Anschluss geht die Fahrt kontinuierlich bergab, bis zum Ort Dhulikhel. Von hier aus kann man wunderbar die schneebedeckten Anhöhen der Berge sehen.

Nach dem Mittagessen geht es dann weiter Richtung Kathmandu.

Fahrtzeit: 5h / Übernachtung im Gokarna Forest Resort

Tag 14 | Fahrt nach Chitwan zur Dschungel Safari (B,L,D)
Sie werden Morgens im Hotel in Kathmandu abgeholt und Ihr Fahrer bringt Sie auf der direkten Verbindungsstraße in ca. 6 Stunden Autofahrt (von Kathmandu) in den südlichen Teil Nepals nach Chitwan. Wir empfehlen Ihnen diese etwas längere Autofahrt zu unternehmen, denn Sie werden viele Eindrücke von Land und Leuten auf dieser Fahrt mitnehmen können. Die kleinen Ortschaften, das Treiben auf den Straßen, die sich langsam verändernde Landschaft und immer neben und unter Ihnen der teilweise tobende Fluss. Der Verkehr ist unter Umständen für unsere Verhältnisse nervenaufreibend, die Straßenverhältnisse dementsprechend abwechselnd, aber trotzdem ist es auch eine sehr authentische Art die Menschen und das Land kennenzulernen....
Als Option können Sie auch den Inlandsflug von Kathmandu nach Bagher nehmen ( Flugdauer nur 20 Minuten)
Nach Ankunft im Kasararesort welches direkt am Chitwan Nationalpark liegt, entspannen Sie sich beim Mittagessen, das frisch für Sie zubereitet wird. Nachdem Sie Ihr architektonisch geschmackvolles sehr modern konzipiertes Cottage bezogen haben geht es auch schon auf zum ersten Dschungelabenteuer: Ihr Safariguide begleitet Sie von nun ab auf jedem Ausflug mit vorhergehendem Briefing.
Mit dem Jeep geht es ein paar Minuten zum Treffpunkt mit Ihrer Elefantendame und einem ihrer drei Keeper. Sie besteigen über eine Treppe mit Rampe den Elefanten und können zu viert plus dem Safariguide in dem "Elefantensattel" die Tour beginnen. Der Keeper führt mit fast unmerkbaren Befehlen seine Elefantendame über kleinste Pfade durch den Dschungel. Eine einmalige Art auf Safari zu gehen, da Sie vom Rücken des Elefanten für die wilden Bewohner des Parkes nicht auszumachen sind, denn Sie nehmen ja den Elefanten wahr und nicht den Menschen. Wir haben auf dieser Tour eine Vielzahl von Rotwild, Wildschweinen, diversen Vogelarten und eine Panzernashornmutter mit ihrem Baby gesehen, beziehungsweise in nächster Nähe beobachten können. Ein unvergessliches Erlebnis.
Zurück im Resort treffen Sie sich vor dem Essen auf einen Drink am hübsch beleuchteten Pool und unter Umständen dürfen Sie einer Tanzvorführung der im nächsten Dorf ansässigen Tharomädchen beiwohnen. Der ethnische Stamm der Tharo, der ursprünglichen Bewohner der Gegend in und um Chitwan gehören zu der ärmsten Volksgruppe in Nepal. Durch den steigenden Tourismus in diesem Gebiet und insbesondere durch soziales Engagement des Kasararesorts partizipieren die Bewohner rund um das Resort an dieser Einrichtung.

Tag 15 | Dschungel Aktivitäten im Terai (B,L,D)
Heute Vormittag führt Sie Ihr Safariguide mit dem Jeep zu einer Flussstelle, an der Sie in einem Einbaumboot den Fluss überqueren um durch ein kurzes Stück Dschungel zu Fuß bis zu einer Krokodilfarm zu gelangen. Mitbegründer dieser Farm ist die Frankfurter Zoologische Gesellschaft, die vor 30 Jahren dieses Projekt ins Leben gerufen hat. Die Krokodile, die hier vom Aussterben bewahrt werden gehören zu den größten Ihrer Art und können bis zu 7 m erreichen. Sie leben in den Sumpf- und Flussgebieten der Gegend und wären ohne dieses Projekt schon ausgestorben. Im Alter von ca. 3 Jahren werden die in der Zucht aufgewachsenen Krokodile nach bestimmten Kriterien in die verschiedensten Flüsse Nepals wieder in Ihr natürliches Lebensgebiet freigelassen. Erfahren Sie hier von Ihrem Guide viel Wissenswertes über diese archaischen Tiere. Nun wird es Zeit für einen ausgiebigen Dschungelspaziergang, begleitet und geführt werden Sie nicht nur von Ihrem Guide, sondern noch von zwei weiteren Rangers. Es ist eine besondere Erfahrung mucksmäuschenstill auf sich schlingenden Pfaden hautnah den Dschungel zu hören, riechen und sehen. Ihre erfahrene Begleitung wird Ihnen einige Entdeckungen ermöglichen und Sie werden beeindruckt sein. Die kleine Wanderung führt Sie später wieder zurück an den Fluss, wo das Einbaum auf Sie wartet. Nun geht es in dem Boot ca. 30 Minuten , der leisen Strömung folgend ganz sanft flussabwärts. Ihrer Aufmerksamkeit wird es nicht entgehen die auffälligen bunten Eisvögel und andere Vogelarten zu beobachten. Nun tauchen in der Ferne auch die hier heimischen Krokodile am Ufer auf, die bewegungslos in der Sonne liegen. Lassen Sie einfach die Landschafts- und Natureindrücke auf sich wirken. Ihr Jeep wartet an der Ausstiegsstelle auf Sie und fährt Sie zurück zur Lodge, wo Sie sich kurz frisch machen können und Ihr Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag laufen Sie mit Ihrem Guide durch das benachbarte Tharodorf um die Lodgeeigenen Elefanten zu besuchen. Es gibt viel zu erfahren über diese intelligenten Tiere und nach diesem Ausflug werden Sie, falls Sie es nicht bereits zuvor waren, ein begeisterter Elefantenfreund sein. Auf dem Fußweg zurück ins Resort besuchen Sie die Dorfbewohner und können sich ein Bild der Lebensumstände der hier einheimischen Bevölkerung machen. Die herzliche Freundlichkeit und die Fröhlichkeit der Kinder ist überwältigend und Ihr Guide hilft Ihnen bei der Kommunikation, denn sicherlich werden Sie viele Fragen haben. Zurück im Resort haben Sie Zeit sich vor dem Abendessen etwas zu entspannen. Vielleicht möchten Sie das Angebot des SPA Bereiches wahrnehmen, oder einen Sundowner am Pool einnehmen.

Tag 16 | Dschungel Aktivitäten oder Entspannung im Kasara Resort (B,L,D)
Weitere Aktivitäten und Exkursionen im Park bzw. im Dorf. (falls ein Teil am Vortag zeitlich nicht gepasst hat, wird es heute unternommen) Evtl. können Sie sich auch etwas entspannen...

Tag 17 | Aktivitäten und Weiterreise (B)
Heute werden Sie gemäß Ihrer Flugzeiten zum Flughafen gefahren um Ihren Flieger nach Kathmandu zu besteigen. Es besteht die Möglichkeit einen späten Flug zu nehmen, sodass Sie heute noch weitere Dschungelaktivitäten wahrnehmen können, oder den Tag zum Entspannen nutzen, auf jeden Fall wird es Ihnen schwerfallen sich vom Kasararesort, seinen Mitarbeitern und von Chitwan zu verabschieden.

Tag 18 | Das Kathmandu Tal - Tag zur freien Verfügung (B)
Heute können Sie sich das Reiseprogramm nach Lust und Laune gestalten, entspannen Sie im Hotel oder unternehmen Sie noch einen Stadtbummel.

Tag 19 | Tag der Abreise

Je nach Ihrer Abflugzeit werden Sie zum Flughafen Katmandu gebracht.

 

B = Frühstück/Breakfast (B&B)

L = Mittagessen/Lunch

D = Abendessen/Dinner

https://www.berghorizonte.de/tibet/reisen-nach-tibet/reiseangebot/tibet-nepal-reise-vom-hochland-tibets-zum-dschungel-nepals-komfortreise-ueber-den-himalaya.html