Myanmar "Aktiv zu Fuß, im Boot und mit dem Zug" Wander- und Kulturreise

Preisübersicht
2 Personen
p.P.
3.990 €*
3 - 6 Pers.
p.P.
a. Anfrage
*Je nach Hotel Kategorie
p.P.
a. Anfrage
Alle Angebote werden für Sie individuell und unverbindlich auf Anfrage erstellt | Int. Flüge werden optional angeboten und auf Wunsch hinzugebucht

Reiseübersicht & Termine

Highlights:

  • Individuelle Privatreise = max. Freiheit
  • Deutschsprachige, durchgängige und lokale Reiseleitung durch einen erfahrenen Guide
  • Sehr schöne und komfortable Erste Klasse Hotels (4-5*) inkl. Vollpension
  • Zugfahrt nach Mandalay
  • Tageskreuzfahrt auf dem mächtigen Ayeyarwaddy Fluss nach Bagan
  • 2 Tage Trekking durch ursprüngliche Dörfer fernab der Touristen Hauptroute zum Inle See

Charakter:

Auf dieser außergewöhnlichen Myanmar-Reise erleben Sie die Highlights des Landes auf einer besonderen Art der Fortbewegung, mit dem Zug, zu Wasser und auf einem kleinen Trekking geht es abseits der touristischen Hauptrouten durch das Land des Lächelns. Besichtigen Sie die ehemalige Hauptstadt Yangon (Rangon), die grüne Garten-Stadt mit seiner herrlichen Mischung aus goldenen Pagoden und britischer Kolonialarchitektur. Fahren Sie mit dem Zug nach Mandalay, die Stadt der letzten burmesischen Könige. Genießen Sie eine Tageskreuzfahrt auf dem mächtigen Ayeyarwaddy Fluss nach Bagan, wo tausende von zerfallenen Pagoden sich majestätisch aus der Ebene erheben. Fahren Sie nach Kalaw, einem ehemaligen britischen Kolonialstädtchen und Ausgangspunkt für Ihre 2-tägige Wanderung zum Inle See, bekannt für seine Einbeinruderer, den schwimmenden Gärten, den Fischern und dem dörflichen Leben auf dem Wasser.

Als Privatreise ab 1-2 Personen oder als Kleingruppe zum Wunschtermin mit täglicher Anreise und Durchführung von Oktober - April möglich! Sprechen Sie uns auf Ihren gewünschten Reiseplan an.

Verlängerungsprogramme am Strand sind optional und individuell möglich, sprechen Sie uns auf Ihren Reisewunsch an.

14 Tage Myanmar laut Ausschreibung inkl. erste Klasse Hotels (sehr komfortable Unterkünfte 4-5* Hotels)

YANGON:

Kandawgyi Palace Hotel / Deluxe Zimmer
Internetseite: http://www.kandawgyipalace-hotel.com/

MANDALAY:

Sedona Hotel Mandalay / Deluxe Zimmer
Internetseite: http://www.sedonahotels.com.sg/Where/SedonaHotelMandalay

BAGAN:

Aye Yar River View Resort / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.ayeyarriverviewresort.com

KALAW:

Amara Mountain Resort / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.amaragroup.net

INLE LAKE:

Myanmar Treasure Inle Resort / Deluxe Bungalow
Internetseite: http://www.myanmartreasureresorts.com/location-2/inle/


Auf Anfrage: Alternative Deluxe 5* Hotels die wir auf einer Privatreise gegen Aufpreis buchen können. Bitte sprechen Sie uns an.

YANGON:

Savoy Hotel / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.savoy-myanmar.com

MANDALAY:

Rupar Mandalar Resort / Premier Suite
Internetseite: www.ruparmandalarresort.com

BAGAN:

Aureum Palace Resort / Lotus Villa mit Tempelblick
Internetseite: www.aureumresortsandspa.com / www.aureumpalacehotel.com

KALAW:

Amara Mountain Resort / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.amaragroup.net

INLE SEE:

Villa Inle Resort & Spa / Villa am Seeufer
Internetseite: www.hotelininle.com


Auf Anfrage: Alternative 3-4* Mittelklasse Komfort Hotels die wir auf einer Privatreise gegen Preisminderung buchen können. Bitte sprechen Sie uns an.

YANGON:

Best Western Green Hill Hotel / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.greenhillhotelyangon.com

MANDALAY:

Yadanarbon Dynasty / Villa
Internetseite: http://yadanarpondynastyhotel.com/

BAGAN:

Thazin Garden Hotel / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.thazingardenhotel.com

KALAW:

Hill Top Villa Resort Hotel / Superior Bungalow
Internetseite: www.hilltopvilla.net

INLE LAKE:

Amata Garden Resort / Deluxe Zimmer
Internetseite: www.amatainleresort.com

IM PREIS INBEGRIFFEN:

  • Alle Transfers
  • Übernachtungenin Hotels/Unterkünfte der gehobenen Mittelklasse teilweise in 4-5* Hotels (siehe Liste)
  • Vollpension (3 Mahlzeiten)
  • Alle Gruppentermine mit mit dt. spr. lokaler Reiseleitung während der gesamten Tour
  • Tageszug von Yangon nach Mandalya (upper class)
  • Expressboot von Mandalay nach Bagan
  • Vermittelter Inlandsflug von Heho nach Yangon mit einer privaten Fluglinie
  • Klimatisiertes Auto/Van/Bus während der gesamten Tour
  • Pick-up von Kalaw nach Shabin
  • Eintrittsgelder gemäß Reiseplan
  • Alle Bootsfahrten wie im Programm beschrieben
  • Gepäckträgergebühren an den Flughäfen und Bootsanlegestellen
  • Trinkwasser und Erfrischungstücher während den Besichtigungen
  • Reisepreis-Sicherungsschein über travelsafe (Kundengeldabsicherung)

 

NICHT INBEGRIFFEN:

  • Internationaler Flug nach/von Myanmar
  • Visumsgebühren
  • Obligatorische Abendessen an Weihnachten und Neujahr
  • Mittag und Abendessen die nicht im Programm aufgeführt sind
  • Getränke und individuelle, zusätzliche Mahlzeiten
  • Frühes Ein- und spätes Auschecken
  • Persönliche Ausgaben wie Kameragebühren, Trinkgelder, Wäscheservice usw.
  • Gepäckträgergebühren in den Hotels
  • Reiserücktrittsversicherung, Kranken- und persönliche Reiseversicherungen
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch
    höhere Gewalt bzw. Änderungen durch Flugzeitverschiebungen

Stationen der Reise Zurück zur Übersicht

YANGON - MANDALAY - MINGUN - AVA - SAGAING - MANDALAY - AMARAPURA - MANDALAY - BAGAN - KALAW - WANDERUNG ZUM INLE SEE (2 TAGE / 1 NACHT) - NYAUNG SHWE - HEHO - YANGON

Anreise nach Asien/Myanmar

Gerne gestalten wir Ihnen das optimale Anreisepaket nach Myanmar hinzu. Sprechen Sie uns auf Ihren persönlichen Anreise/Flugwunsch an.

Tag 01 YANGON: Anreisetag und Willkommen im Land des Lächelns

Bei Ankunft im Yangon International Airport, Begrüßung durch unsere lokale Reiseleitung und Transfer zum Hotel und Einchecken. Am Nachmittag fahren Sie zur Mawtin Schiffsanlegestelle für eine kurze Rikscha-Fahrt am Yangon Fluss entlang, genießen "High Tea" im 1896 erbaute Strand Hotel, einst des "führende Hotel des Ostens genannt", und fahren dann weiter zur Botataung Pagode, wo eine heilige Haarreliquie von Buddha aufbewahrt ist. Sie übernachten in Yangon.

Tag 02 YANGON: Stadt der "Goldenen Pagoden"

Nach dem Frühstück, weitere Besichtigungen in Yangon: Sule Pagode, die über 2000 Jahre zurückdatiert, der Mahabandoola Park mit seinem Unabhängigkeitsdenkmal, Spaziergang durch die Innenstadt und über den riesigen Bogyoke Market. Weite Straßen, ordentlich angelegte Stadtplanung und vernachlässigte öffentliche Gebäude lassen Visionen der britischen Herrschaft wieder aufleben, während die stark befahrenen Straßen und durch die Blätter der Baumwipfel schillernden Pagoden von der reichen einheimischen Kultur zeugen. Noch ist die Hauptstadt nicht von Wolkenkratzern und leuchtenden Neonreklamen überfüllt. Am späten Nachmittag steigen Sie die Stufen hinauf zur weltberühmten Shwedagon-Pagode, die Somerset Maugham wie folgt beschrieb: "Die Shwedagon erhebt sich stattlich, mit ihrem Gold glänzend, wie ein plötzlicher Hoffnungsschimmer in der dunklen Nacht der Seelen, von der die Mystiker schreiben, gleißend im Nebel und Rauch der Pulsierenden Stadt." Diese massive glockenförmige Stupa erhebt sich 100 m über die umliegenden Berge. Sie wandern durch dieses prächtige Bauwerk und seine Höfe, Stupas, Glocken, Tempel und Buddhafiguren, und sehen religiöse und weltliche Besucher aus aller Herren Länder. Shwedagon ist das Wahrzeichen von Myanmar. Genießen Sie den Sonnenuntergang über der Pagode. Sie übernachten in Yangon.

Tag 03 YANGON - MANDALAY: Mit dem Zug nach Mandalay

Früh morgens, Transfer zum Bahnhof, für Ihre Tagesfahrt nach Mandalay, mit dem 11UP (Abfahrt gegen 06:00 / Ankunft gegen 21:00). Die Landschaft wechselt sich ständig ab und Sie bekommen einen ersten Einblick in dieses wunderbare Land! Nach Ankunft, Transfer zu Ihrem Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 04 MANDALAY - MINGUN - AVA - SAGAING - MANDALAY: Highlights um Mandalay

Nach dem Frühstück beginnt Ihre halbtägige Exkursion nach Mingun. An der Bootsanlegestelle haben Sie ausreichend Zeit um das rege Treiben am Flussufer zu sehen und mit einem Boot den Fluss hinauf zur alten Hauptstadt Mingun zu fahren (ca. 1 Stunden pro Weg). Sie besuchen die Settawya Pagode, mit einem Fußabdruck Buddhas, gehen zur Mingun Glocke, der größten noch intakten Glocke der Welt, sehen sich die unvollendete Mingun Pagode in der Nähe an, die als größte Pagode der Welt gebaut wurde, und besuchen die Hsinbyume Pagode, eine Reproduktion des mythologischen Bergs Mt. Meru. Von hier fahren Sie mit dem Boot weiter nach Ava (ca 2 Stunden / Mittagessen auf dem Boot). Ava (Inwa) war ab 1364, mit kleineren Unterbrechungen, fast fünf Jahrhunderte lang die bedeutendste Königsstadt des Landes. Erkunden Sie per Pferdekutsche die kleine Insel am Zusammenfluss des Myitnge-Flusses und des Ayeyarwady. Besteigen Sie den 27m hohe Wachturm, besichtigen Sie das Maha Aung Myay Bonzan, eines der wenigen aus Ziegeln und Stuck bestehenden Klöster und das Bagayar Kloster, das bis heute als eines der schönsten traditionellen Holzklöster gilt. Anschliessend fahren Sie mit dem Auto über die Ava Brücke nach Sagaing, 21 km südwestlich von Mandalay und Besuch der Sagaing Berge, ein Zufluchtsort für gläubige Buddhisten mit zahlreichen Pagoden, Mönchs- und Nonnenklöstern und die 1312 erbaute Soon U Ponya Shin Pagode. Die Aussicht auf Sagaing ist von hier aus hervorragend. Am späten Nachmittag, Rückkehr nach Mandalay. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 05 MANDALAY - AMARAPURA - MANDALAY:  "Stadt der Unsterblichen"

Nach dem Frühstück, Fahrt nach Amarapura: "Stadt der Unsterblichen". Sie besuchen das Mahagandayon Kloster, eines der größten in Myanmar, das jährlich zur Fastenzeit über 1000 Mönche beherbergt! Täglich vor 11 Uhr bildet sich eine lange Reihe Hunderter von Mönchen, die geduldig warten, um ihre Tagesmahlzeit in Empfang zu nehmen. Außer den Pagoden, die überlebten, wird die alte Seiden- und Baumwollwebkunst mit Handwebstühlen noch sehr rege betrieben. Die 1200m lange U-Bein gehört hiermit zur längsten Teakholzbrücke der Welt. Am Nachmittag besichtigen das Shwenandaw Kloster, das berühmt ist für seine exquisiten Holzschnitzereien, das Atumashi Kloster, das "Unvergleichliche Kloster", welches 1996 erst wieder aufgebaut wurde, die Kuthodaw Pagode, die wegen ihrer Steintafeln mit buddhistischen Schriften als das größte Buch der Welt bekannt ist, und später genießen Sie den Sonnenuntergang auf dem Mandalay Hügel, einem Aussichtspunkt für einen Panoramablick auf die Stadt. Sie übernachten in Mandalay.

Tag 06 MANDALAY - BAGAN: Mit dem Expressboot nach Bagan

Früh morgens, fahren Sie zur Gaw Wein Anlegestelle und nehmen das Expressboot nach Bagan (Abfahrt: 05:30 / Ankunft: 16:00). Nach einer Tageskreuzfahrt auf dem mächtigen Ayeyarwaddy Fluss erreichen Sie Bagan. Tausende von zerfallenen Pagoden erheben sich majestätisch aus der Ebene zu diesem zeitlosen Anblick und erinnern an den Ruhm ihrer Vergangenheit. Nach Ankunft an der Anlegestelle in Bagan, Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung.

Tag 07 BAGAN:  Traum und Wirklichkeit

Bekannt als die Stadt der vier Millionen Pagoden ist sie eine der reichsten archäologischen Stätten Asiens und das Hauptziel der Touristen in Myanmar. Sie war auch die Hauptstadt des ersten burmesischen Reichs. Diese bezaubernde Stadt liegt am Ostufer des Ayeyarwaddy Flusses, ungefähr 193 km südlich von Mandalay. Die Ruinen der Stadt Bagan erstrecken sich mit über 2000 Bauwerken über eine Fläche von 42 km². Die meisten dieser noch gut erhaltenen Tempel und Pagoden bieten ein reiches archäologisches Erbe aus dem Zeitalter des 11. bis 13 Jahrhunderts. Besuchen Sie einige der wichtigsten Pagoden und Tempel, z.B. Shwezigon Pagode, erbaut als religiöser Schrein im frühen 11. Jahrhundert von König Anawrahta; der Gu Byauk Gyi Tempel, ein Tempel mit exquisiten Wandmalereien von Jataka-Szenen; der Ananda Tempel, mit vier riesigen stehenden Buddhafiguren und zahlreichen sitzenden Figuren in den Nischen der Galerien im Inneren, sowie der Shwe Gu Gyi Tempel, der bekannt ist für seine Stuckverzierungen und die Panoramaaussicht auf die vielen Denkmäler des Gebietes. Nachmittags besuchen Sie Myinkaba, zwei km südlich von Bagan. Dieses Dorf ist bekannt für seine Lackarbeiten und hat auch etliche interessante Tempel, wie den Nanphaya Temple, der einst die Residenz des Königs Manuha gewesen sein soll, und den Gu Byauk Gyi Tempel, mit sehr schönen Fresken im Inneren. Sie übernachten in Bagan.

Tag 08 BAGAN: Tal der unzähligen Pagoden (Optionale zubuchbare Ballonfahrt möglich)

Zeit zur freien Verfügung für weitere Besichtigungen in Bagan. Übernachtung in Bagan.

Tag 09 BAGAN - KALAW: Kolonialstadt und Tradition

Nach einem frühen Frühstück fahren Sie nach Kalaw (ca. 8 Stunden), einem ehemaligen britischen Kolonialstädtchen. Kalaw, auch eine Bergstadt und ein friedlicher Sommerurlaubsort liegt in den pinienbedeckten Bergen ca. 1.400 m über dem Meer. Sie liegt 70 km westlich von Taunggyi. Viele Häuser im Tudorstil, sowie englische Gärten sind aus der Kolonialzeit noch erhalten geblieben. Aus den benachbarten Dörfern der Palaung und anderer Bergvölker kommen die Leute in ihren bunten Trachten alle fünf Tage zum Markt nach Kalaw, was die Attraktivität der ruhigen Stadt noch steigert. Sie übernachten in Kalaw.

Tag 10 KALAW - SHABIN - TEEIN: Start der kleinen TrekkingTour

Früh morgens fahren Sie mit dem Pick-up nach Shabin, ein typisches Danu-Dorf mit einem hölzernen Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Hier beginnt Ihre zweitaegige Wanderung zum Inle See. Der Weg geht auf und ab. Unterwegs besuchen Sie die Dörfer der Palaung, Danu, Pao und der Taung Yoe. Ihr Fremdenführer stellt Ihnen die Dorfbewohner vor und zeigt Ihnen deren traditionelle Lebensart. Mittagessen in Pawke, einem Pao-Dorf. Nach dem Mittagessen wandern Sie noch weitere 3½ Stunden bis nach Teetain, einem typischen Pao-Dorf. Entlang des Weges bauen die Einheimischen vornehmlich Ingwer an. Abendessen und Übernachtung im Dorf.

Tag 11 TEETAIN - THANDAUNG (Trekking) - INLE SEE: Wandern in wunderbarer Vegetation

Nach dem Frühstück, 5-stündige Trekkingtour zum Ufer des Inle Sees. Der Weg führt durch die wunderschöne Landschaft eines Bambuswalds. Die Einheimischen Stämme der Pao, Taung Yoe und Intha bauen entlang des Weges Früchte an: Bananen, Papayas, Kartoffeln und Bohnen. Mittagessen im unteren Dorf Thandaung. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot zum Hotel. Einchecken und Übernachtung.

Tag 12 INLE SEE: Die Schwimmenden Gärten

Ganztägiger Bootsausflug auf dem Inle See (25 km lang), bekannt für seine Einbeinruderer, den schwimmenden Gärten, den Fischern und dem dörflichen Leben auf dem Wasser sowie der Phaung Daw Oo Pagode in der sich fünf heilige, fast gestaltlose Buddhastatuen befinden, die aufgrund des vielen von Gläubigen als Geschenk aufgetragenen Blattgolds verformt sind. Die Buddhastatuen sollen aus dem 12. Jahrhundert stammen. Am Nachmittag besuchen Sie das Dorf Phaw Khon, bekannt für seine Seidenwebereien; einen kleinen Familienbetrieb, der die einheimischen Zigarren "Cheerots' herstellt and Nga Phe Chaung, das größte und älteste Kloster am Inle See. Sie übernachten am Inle See.

Tag 13 INLE SEE - HEHO - YANGON

Morgens, Exkursion nach Indein (ca. 1 Stunde Fahrt) durch wunderschöne Landschaft mit hohen Gräsern und kleinen Wasserstellen, um die historischen, in der Bagan-Periode gebauten Pagoden im Bagan- und Shan-Stil zu besichtigen. Die im Gebüsch versteckten Pagodenruinen versetzen Sie förmlich in das 12. - 13. Jahrhundert zurück. Am Nachmittag, Transfer zum Flughafen Heho und Rückflug nach Yangon. Nach Ankunft, Transfer zum Hotel, Einchecken und Übernachtung

Tag 14 YANGON / Abreisetag (F)

Verabschiedung und Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug.

Ankunft in der Heimat oder individuelle Verlängerung am Strand, Thailand oder Bhutan, sprechen Sie uns auf Ihren Reisewunsch an.

Myanmar/Burma Reisefeedbacks und Erfahrungsberichte finden Sie im Reiseblog...hier gehts zum BLOG

http://www.berghorizonte.de/myanmar/reisen-nach-myanmar/reiseangebot-myanmar/myanmar-aktiv-zu-fuss-im-boot-und-mit-dem-zug-wander-und-kulturreise.html