Nepal Reisen - Everest "Genuss Trekking mit Komfort" zum Kloster Thame und Sundar Peak

Preisübersicht
1 Person
p.P.
a. Anfrage
2 - 4 Personen
p.P.
2.890 €
5 - max. 8 Pers
p.P.
2.690,00 €
Einzelzimmer
p.P.
a. Anfrage
Alle Angebote werden für Sie individuell, unverbindlich und tagesaktuell auf Anfrage erstellt | Flüge werden optional angeboten und auf Wunsch hinzugebucht

14 Tage | Privatreise | Komfort Lodge Trekking | Tägliche Anreise

Reiseübersicht & Termine

Highlights:

  • Komfortunterkünfte im traditionellen Style
  • Vom ewigen Eis zum Dschungel
  • Kultur im Kathmandutal
  • Auf alten Handelsrouten zum Mt. Everest
  • Die schönsten Komfort Lodges im Everest Gebiet: Die "Yeti Mountain Home" Lodges mit Bett, WC und Dusche
  • Trekking zum Kloster Thame

Schwierigkeitsbewertung:

  • Moderate Wanderungen
  • Durchschnitts. Höhenmeter pro Tag: 300m-700m
  • Wanderungen mit Tagesrucksack 4-6 Stunden
  • Durchschnitts. Höhe: 2800m-3500m
  • Max. Schlafhöhe: 3.850m 

Charakter:

Auf den Spuren der Erstbesteiger des Mount Everest, geht es auf alten Handelswegen in das Land der Sherpa. Sie wandern ganz komfortabel und entspannt von Lodge zu Lodge mit einheimischen, erfahrenen Sherpa-Guides. Die ECO - Komfort - Lodges (Yeti Mountain Home) sind leicht erreichbar und liegen in herrlicher Lage. Sie sind in Nepal einmalig und nach ökologischen - traditionellen Grundsätzen gebaut. Die Lodges bieten Doppelzimmer mit einem sehr guten Standard und sind mit komfortablen Berghütten in den Alpen zu vergleichen. Sie werden auch kulinarisch bestens versorgt und müssen sich um nichts kümmern.
Ihre Begleiter – die Sherpa tragen Ihr Gepäck und sind stets um Ihr Wohlergehen bemüht. Sie trekken ganz gemütlich durch idyllisch gelegene Sherpadörfer, vorbei an einsamen Klöstern und immer vor der gewaltigen Himalayakulisse mit einzigartigen Blicken auf den Mt. Everest. Unser Genuss - Trek führt Sie nach einer guten Höhenanpassung (Akklimatisierung) zum Kloster Thame auf 3900m.
Die Ausblicke auf ein Amphitheater der 6000er - 7000er und den 8000ern sind wohl einmalig und unvergesslich. Freuen Sie sich auf großartige Tage umgeben von freundlichen Menschen und einer einzigartigen Naturgewalt. Ein Traum und Höhepunkt für jeden Bergliebhaber.

Individuelle Privatreise:

Als individuelle Privatreise ab 1-2 max. 8 Personen zum Wunschtermin mit täglicher Anreise und garantierter Durchführung möglich! Sprechen Sie uns auf Ihren gewünschten Reiseplan an.

Alle Routen, Treks und Tagesetappen können individuell verändert, angepasst, verkürzt oder verlängert werden, zudem können wir die Route auch ohne Benutzung der Normallodges legen bzw. mit oder ohne den Komfortlodges. Sprechen Sie uns auf Ihr Zeitbudget und Komfortwunsch an, wir geben Ihnen die besten Empfehlungen...

Beste Reisezeit:

Die beste Reisezeit in der Everest Region ist von September einschließlich Winter bis Juni. Zu diesen Terminen können wir Ihnen eine tägliche Anreise gestalten. Verlängerungs-und Anschlusstouren können individuell dazu gestaltet werden. Mein Geheimtipp: Reisen Sie im Winter - kaum Touristen, klares Wetter und tolle Bergsichten sind garantiert! Die Lodges sind beheizt und bieten einen guten Komfort.

Verlängerungsoption (2 Tage) zur Aussichtslodge Kongde (4.250m) oder Heli-Option von Thame via Kongde nach Kathmandu

Von Thame gibt es einen Weg nach Kongde (ca. 6-8 Std.), die Aussicht von dort in das Hochtal des Mt. Everest ist wohl einmalig und unvergleichbar, viele 8000er und die schönsten Berge der Erde sieht man von dort! Hinzu gibt es auch unsere Helioption direkt nach Kathmandu zu fliegen, so sparen Sie sich einen langen Abstieg und 2 Tage. Sprechen Sie uns auf Ihren individuellen Wunsch an - wir beraten Sie gerne!

Voraussetzungen:

Technisch leichtes- bis moderates Trekking. Mit guter Akklimatisierung liegt die höchste Schlafhöhe auf 3.900m (Thame). Sie sollten ein gesunder, ausdauernder, geübter und trittsicherer Bergwanderer sein. Wanderungen zwischen 4-5 Stunden sollten ohne Probleme machbar sein. Auch etwaige Wetterumschwünge mit Schnee und Regen sollten Sie nicht aus der Ruhe bringen. Ein sportmedizinischer Check sollte vor der Reise im eigenen Interesse Pflicht sein. Selbst ein gesunder Organismus darf keinesfalls durch zu rasches Gehen überbeansprucht werden. Langsames und konstantes Gehen ist sehr wichtig, besonders am Anfang der Tour, wenn sich Ihr Organismus auf das veränderte Klima sowie die Schlaf- und Essgewohnheiten einstellen muss. Durch die überdurchschnittliche Höhe des Trekkings kann es auch zur Höhenkrankheit kommen, hier ist ein sofortiger Abstieg in tiefere Regionen lebensnotwendig. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Taktik und Risiken der Höhe. Für Ihre Gesundheit sind Sie selbst verantwortlich.
Der Everest Genuß-Trek eignet sich für Einsteiger, Profis und Trekkinggenießer. Die Höhenanpassung ist bestmöglichst! Für die Tagesetappen bleiben immer genug Zeit und Sie können jeden Tag ganz entspannt wandern und genießen.

In Kathmandu stehen folgende 5* Hotels zur Wahl:

Leistungen:

  • Leistungen ab Nepal/Kathmandu:
  • Individualreisen sind ab 1 Person möglich und unterliegen keinen Gruppen- und Mindestteilnehmerzahlen.
  • 14 Tage ab Kathmandu (Ohne internationale Flüge von Deutschland nach Kathmandu).
  • Flughafen - Hotel Transfers.
  • 1 Tag geführte Kultur & Sightseeing-Tour durch einen englischsprechenden Guide im Kathmandu-Tal.
  • Panorama - Inlandsflug nach Lukla.
  • Everest National Park Gebühren & Trekking-Permit (TIMS).
  • Vollverpflegung auf dem Trekking. Außer für zusätzliche Getränke und Trinkgelder, haben Sie auf dem Trekking mit keinen zusätzlichen Kosten zu rechnen.
  • Profesionelle und englischsprechende Sherpa - Guides. Dt. sprachig auf Anfrage
  • Gepäcktransport mit Tragtieren oder Trägern incl. deren Tageslohn, Kleidung, Essen und Versicherung.
  • 1 Träger und Sherpa-Guide für 2 Teilnehmer.
  • 2 Träger und Sherpa-Guide für 4 Teilnehmer.(+1 zusätzl. Sherpa)
  • 3 Träger und Sherpa-Guide für 6 Teilnehmer.
  • 4 Träger und Sherpa-Guide für 8 Teilnehmer.(+2 zusätzl. Sherpa)
  • 9 Nächte in umweltbewussten und sozialverträglichen 5* Öko Komfort-Lodges im Doppelzimmer mit Vollverpflegung. ("Yeti Mountain Home" Lodges)
  • 4 Nächte im komfortablen 5* Gokarna Resort oder Yak & Yeti 5* Hotel in Kathmandu im Doppelzimmer mit Frühstück.
  • Abschiedsdinner in Kathmandu
  • Reiseführer über Nepal
  • Reisehaftpflicht und Sicherungsschein zur Insolvenzschutzversicherung.

Flugpreise:

Zusätzlich können wir Ihnen auf Wunsch die Internationalen Flüge nach Kathmandu vermitteln. Zurzeit und nach Verfügbarkeit liegen die Flugpreise in der Economy Class zwischen € 600.- u. € 1.200.- (Je früher die Anfrage und Buchung der Flüge desto günstiger der Preis).

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Die Flüge nach Kathmandu werden je nach Wunsch u. Verfügbarkeit zusammengestellt - um Ihnen die optimale Verbindung bzw. das beste Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten. Sprechen Sie uns auf Ihren individuellen Flugwunsch/Termin an.
  • Visum ist am Flughafen erhältlich. (ca. € 33.-) Reisepass muß mindestens 6 Monate vor Ankunftstag gültig sein!
  • Trinkgelder
  • Getränke und individuelle, zusätzliche Mahlzeiten.
  • In Kathmandu Lunch und Dinner.
  • persönliche Ausgaben
  • Reiserücktrittsversicherung + diverse Kranken/Gepäck und Reiseversicherungen sowie Rettungs-u. Bergungskosten. Wird empfohlen - bitte sprechen Sie uns an.

 

Stationen der Reise Zurück zur Übersicht

Möglicher & beispielhafter Reiseablauf:

Abflug nach Kathmandu. Sie fliegen mit einer zuverlässigen und sehr komfortablen Airline nach Kathmandu. Die Flüge werden auf Wunsch je nach Verfügbarkeit zusammengestellt, um Ihnen die optimale Verbindung  bzw. das beste Preis-/Leistungsverhältnis anzubieten.

Tag 1:       Ankunft in Kathmandu und erste Eindrücke der quirligen Hauptstadt Nepals. Transfer und Übernachtung mit Frühstück im Gokarna Resort 5* Hotel.

Tag 2:       Phagding (2850m)
Inlandsflug von Kathmandu nach Lukla.
 Lukla, der Ausgangspunkt für Ihre Trekkingtour. Leichte Wanderung von Lukla nach Phagding (2640m).
Trek: 3-4 h. Übernachtung im YMH (Yeti Mountain Home) F|M|A

Tag 3:        Monjo (2840)
Phagding - Monjo. Nach einem gemütlichen Frühstück starten Sie gut gestärkt dem neuen Tag entgegen. Ein eher gemütlicher Spaziergang fördert Ihre Akklimatisierung und führt Sie nach Monjo.
Trek: 3-4 h. Übernachtung im Komfortlodge. F|M|A

Tag 4:        Namche (3440m)
Monjo - Namche Bazar.
 Sie betreten nun den Everest Nationalpark und kommen immer wieder durch kleine Sherpadörfer bis es dann steil nach Namche hinauf geht. Namche Bazar das Zentrum im Sherpaland - eingebettet zwischen gewaltigen Eisriesen liegt die Hauptstadt der Sherpa Namche-Bazar. Tibeter, Sherpa, Mönche, Trekker und Bergsteiger prägen das bunte Treiben der Stadt. 5-7 h mit 950m Aufstieg. Übernachtung im Öko-Komfort-Lodge mit Vollverpflegung. (Yeti Mountain Home) F|M|A
                 
Tag 5:        Namche
Ruhetag in Namche-Bazar
/Namche - Khumjung. Sie wandern heute immer mit beeindruckenden Ausblicken auf die Himalayariesen nach Khumjung. Über einen kleinen Pass geht es zur Hillary - School und zum Kloster, welches ein angebliches Yeti-Skalp (Überreste eines angeblichen Yetis) aufbewahrt. Die Gebetsfahnen flattern im Wind und die Adler gleiten in der Thermik hinauf in luftige Höhen. (Yeti Mountain Home) F|M|A

Tag 6:       Thame  (3800m)
Namche - Thame. 
Auf der alten Handelsroute nach Tibet folgen Sie dem schönen Höhenweg in Richtung Thame. Ein herrlicher Weg, der in einem sonnigen Hochtal mündet und beste Aussicht bietet. Yak - Weiden und Almen laden zum Verweilen in der Sonne ein. Mit viel Glück sehen Sie Blauscharfe und sogar einen Schneeleoparden. 4-6 h mit 700 Höhenmetern auf gleicher Höhe. Übernachtung im Öko-Komfort-Lodge mit Vollverpflegung. (Yeti Mountain Home) F|M|A

Tag 7:       Thame
Ruhetag in Thame.
 Sie genießen die Ruhe - die Luft - die Sonne - und die Freiheit hier sein zu dürfen. Das Kloster von Thame lädt zu einem Besuch beim Lama ein. Danach steigen Sie ein wenig bergauf um die Akklimatisierung zu fördern. Es besteht die Möglickkeit in Richtung Sundar Peak aufzusteigen. Die Blicke schweifen zum 8000er Cho Oyu und zum Nangpa-La Pass. Übernachtung im Öko-Komfort-Lodge.  F|M|A

Verlängerungsoption (2 Tage) zur Aussichtslodge Kongde (4.250m) oder Heli-Option von Thame via Kongde nach Kathmandu

Von Thame gibt es einen Weg nach Kongde (ca. 6-8 Std.), die Aussicht von dort in das Hochtal des Mt. Everest ist wohl einmalig und unvergleichbar, viele 8000er und die schönsten Berge der Erde sieht man von dort! Hinzu gibt es auch unsere Helioption direkt nach Kathmandu zu fliegen, so sparen Sie sich einen langen Abstieg und 2 Tage. Sprechen Sie uns auf Ihren individuellen Wunsch an - wir beraten Sie gerne!

Tag 8:   Namche
Abstieg und Rückweg nach Namche-Bazar.
 In Namche genießen Sie bei Cappuccino und Apfelkuchen wieder alle Vorzüge der Zivilisation. Sie entspannen sich und lassen den Tag ganz gemütlich ausklingen. Übernachtung im Öko-Komfort-Lodge.  F|M|A

Tag 9: Phagding
Auf bekannten Wegen steigen Sie wieder über Monjo nach Phagding ab.
Übernachtung im Öko-Komfort-Lodge. F|M|A

Tag 10: Lukla
Der letzte Trekkingtag steht bevor,
es geht wieder leicht bergauf in Richtung Lukla. Auf dem Weg besteht die Möglichkeit noch einmal ein Kloster zu besichtigen. Nun heißt es Abschied nehmen vom "Sherpaland" dem Khumbu und von unseren Guide/Trägern, die uns mittlerweile ans Herz gewachsen sind (kurze Dankesrede und Trinkgeldübergabe). 4Std. mit 480m Aufstieg. Übernachtung im Yeti Mountain Home in Lukla.

Tag 11: Lukla - Kathmandu
Sie fliegen früh morgens von Lukla zurück nach Kathmandu. Wenn das Wetter mitspielt, sind Sie bereits wieder mittags im vertrauten Hotel in Kathmandu. Das Nachmittagsprogramm gestalten Sie nach Lust und Laune. Transfer und Übernachtung mit Frühstück im Gokarna Resort.

Tag 12: Kathmandu / Reservetag
Tag zur freien Verfügung.
Besichtigungen oder Shopping in Thamel stehen auf dem Programm. Die Stupa auf dem nahegelegenen Hügel Swayambonath bietet einen schönen Blick auf das Kathmandu-Tal. Danach wäre die Königstadt Patan nicht weit und zurück über den Durbar Squre nach Thamel bzw. zum Hotel. Die Königsstätte Bhaktapur liegt ca. 1 Std. mit dem Taxi außerhalb Kathmandus und wäre nach dem Trekking ein Tagesausflug wert. Eine Alternative - wenn noch Zeit und Lust zur Verfügung steht, sind die hinduistischen Heiligtümer Pashupatinath. Die Tempelanlage, in der Shiva als "Pashupathi" ("Herr der Tiere") verehrt wird, gilt als eines der wichtigsten Heiligtümer im Hinduismus, das alljährlich Tausende von Pilgern anzieht. Ein weiterer Höhepunkt ist das buddhistische Bodnath im Nordosten Kathmandus, wo der mit 35m höchste Stupa steht. Aus allen Teilen Nepals/Tibets kommen buddhistische Pilger hierher, um ihre meditativen Handlungen zu vollziehen. Übernachtung im Gokarna Resort Hotel.

Tag 13: Kathmandu
Sightseeing - Tour
 in Kathmandu und Umgebung. Sie lernen die wichtigsten kulturellen Highlights von Kathmandu, Bhaktapur und Patan kennen. Übernachtung mit Frühstück im Gokarna Resort Hotel.

Tag 14: Kathmandu und Rückflug nach Deutschland.
Transfer zum int. Flughafen und Rückflug in Richtung Heimat.

Ankunft in der Heimat

Feedbacks, Gästestimmen, Reiseberichte und Erfahrungsberichte finden Sie hier im Reiseblog...

https://www.berghorizonte.de/nepal/reisen-nach-nepal/reiseangebot/nepal-everest-genuss-trekking-mit-komfort-zum-kloster-thame-und-sundar-peak.html