Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springenZur Fußzeile springen
Reiseideen - berghorizonte

Tibet & Nepal Reise "Berge, Klöster & weite Horizonte" Komfortreise über den Himalaya

Alle Angebote werden für Sie individuell, unverbindlich und tagesaktuell auf Anfrage erstellt
LandTibet
Schwierigkeitleicht
Maximale Höheca. 5000m
Unterkunft15 Übernachtungen
Preisübersicht
2 Personen
pro Person
4490.00
3 - 4 Personen
pro Person
4290.00
Ab 5 Personen
pro Person
Auf Anfrage
Einzelzimmer
pro Person
Auf Anfrage

Highlights

  • Kulturelle Highlights im Kathmandu Tal
  • Komfortable und traditionelle Unterkünfte
  • Panoramaflug über den Himalaya
  • Overland Fahrt von Lhasa nach Kathmandu
  • Blick auf die Nordwand des Mt. Everest (8.848m)
  • Lhasa - Das Zentrum Tibets
  • Goldene Klöster Gyantse und Shigatse
  • Tibetischer Buddhismus

Charakter

In Kathmandu entdecken Sie vom 5* Gokarna Hotel die ehemaligen Königsstädte Patan, Bhaktapur sowie die kulturellen hinduistischen und buddhistischen Tempel.

Der Panoramaflug über den Himalaya nach Lhasa geht direkt am Mt. Everest vorbei und ist für Sie unvergessen. In Tibet erleben Sie dann den Potala-Palast und die vielen Klosterburgen in der Umgebung von Lhasa. Die Overland Fahrt führt Sie direkt am Mt. Everest vorbei und über den Himalaya in Richtung Nepal.

Tibet - Ein Land, das durch seine Abgeschiedenheit und Legenden, hinter dem Himalaya schon immer Entdecker und Abenteurer in seinen Bann gezogen hat. Sie erleben die tibetische Kultur und eine einzigartige Naturlandschaft auf dem Dach der Welt.

Termine:

Als individuelle Privatreise zum Wunschtermin (ganzjährig) mit täglicher Anreise und garantierter Durchführung möglich! Sprechen Sie uns auf Ihren gewünschten Reiseplan an.

Leistungen Nepal:

  • Fahrt von der Grenze (Nepal/Tibet) nach Kathmandu
  • Geführte und private City Tour durch einen englisch sprachigen Kulturguide inkl. Fahrer und Eintritte für Tempel und Sehenswürdigkeiten (auf Wunsch auch dt. spr. City Tour möglich)
  • 4x im Gokarna 5* Hotel im DZ mit Frühstück (B & B)
  • Alle Airport - Hotel Airport Transfers
  • Abschiedsdinner in Kathmandu

Leistungen in Tibet:

  • Vermittelte Flüge: Kathmandu - Lhasa (one way, werden separat aufgeführt)
  • Flughafengebühren
  • Visabeantragung im Vorfeld
  • Airport - Hotel Transfers und Fahrer
  • Privatfahrten inkl. Fahrer im Geländewagen während der Rundreise von Lhasa bis zur Grenze Tibet/Nepal
  • 10 Nächte während der Tour in komfortablen und ausgewählten Hotels/Gästehäusern laut Programm (inkl. 3 Mahlzeiten: Frühstück, Lunch und Dinner/B,L,D, ohne Getränke)
  • Englischsprachiger und ausgebildeter, tibetischer Guide
  • Alle Permits, Gebühren und Eintrittsgelder für Museen, Klöster und sonstige Einrichtungen
  • Yamdroke Lake, Karola Glacier & Everest Spezialpermit und Genehmigungen (Fahrt zum Mt. Base Camp)
  • Hilfe bei den Einreise/Ausreiseformalitäten in Tatopani/Zhangmu (Grenze Tibet/Nepal)
  • Sicherungsschein

Leistungen die nicht enthalten sind:

  • Int. Flüge nach Kathmandu - retour
  • Nepal Visa (Am Airport lösbar, Multiple Visa ca. 40 USD)
  • Tibet Visa US $ 114 (ist vor Ort zu zahlen)
  • Getränke, Lunch und Dinner in Nepal
  • Getränke in Tibet
  • Übergewicht auf dem Flug
  • Ausflüge außerhalb des Pogrammes
  • Persönliche Reiseversicherungen (wir empfehlen eine Auslandskranken- und Reiserücktrittsversicherung)
  • Persönliche Ausrüstung/Ausgaben
  • Trinkgelder (für den Guide ca. 10$ pro Tag/Fahrer ca. 5$, nach eigenem Ermessen)
  • Zusätzliche Kosten bei Krankheit, Bergrettung, Änderung der Route durch
    höhere Gewalt bzw. Änderungen durch Flugzeitverschiebungen

Geplanter Reiseverlauf:

Anreise und Flug

Tag 1: Ankunft in Kathmandu Hotel Gokarna Forest Resort

Unser Kollege in Kathmandu, Kumar Rai (Schild mit Logo), wird Sie herzlich am Airport in Kathmandu empfangen. Transfer zu Ihrem Hotel. Gegen Nachmittag/Abend (Zeitpunkt nennt Ihnen unser Kollege vor Ort) folgt ein kurzes Briefing und es werden die Permits, Tibetvisa und Flugtickets sowie logistische Fragen zur Tour geklärt. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. (Das Tibet Visa ist vor Ort zu zahlen und kostet 114 USD). Übernachtung im Hotel.

Tag 2: Kathmandu Ganztägige City Tour Hotel Gokarna Forest Resort (B)

Sie lernen auf einer geführten, privaten und engl. sprachigen City Tour die wichtigsten kulturellen Highlights von Kathmandu, Bhaktapur und Patan kennen und werden von Ihrem Führer sehr viel wissenswertes über Land und Leute erfahren und buddhistische sowie hinduistische Kulturwerte kennenlernen. Die Stupa auf dem nahegelegenen Hügel Swayambonath bietet einen schönen Blick auf das Kathmandu-Tal. Danach wäre die Königstadt Patan nicht weit und zurück über den Durbar Squre nach Thamel bzw. zum Hotel. Die Königsstätte Bhaktapur liegt ca. 1 Std. außerhalb Kathmandus und wäre ein Tagesausflug wert. Eine Alternative - wenn noch Zeit und Lust zur Verfügung steht, sind die hinduistischen Heiligtümer Pashupatinath. Die Tempelanlage, in der Shiva als "Pashupathi" ("Herr der Tiere") verehrt wird, gilt als eines der wichtigsten Heiligtümer im Hinduismus, das alljährlich Tausende von Pilgern anzieht. Ein weiterer Höhepunkt ist das buddhistische Bodnath im Nordosten Kathmandus, wo der mit 35m höchste Stupa steht. Aus allen Teilen Nepals/Tibets kommen buddhistische Pilger hierher, um ihre meditativen Handlungen zu vollziehen. Besprechen Sie Ihr persönliches Wunschprogramm mit Ihrem Guide, er gibt Ihnen eine Auswahl und Empfehlungen an Highlights die besucht werden können. Übernachtung im Hotel.

Tag 3: Flug KTM - Lhasa. Tsetang (3600m/100km). Tsetang Hotel (LD)

Heute werden Sie zum Flughafen gefahren um Ihren Flug nach Lhasa zu erreichen. In Lhasa werden Sie herzlich von Ihrem tibetischen Guide und Fahrer empfangen und lernen Tsetang kennen. Die Stadt liegt am Südufer des Bharmaputra oder auch in tibetisch bekannt als Yarlung Tsangpo - der Wiege der tibetischen Kultur.

Tag 4: Von Tsetang nach Lhasa (3650m/160km). Shamabhala Palace (BLD)

Heute geht es nach dem Frühstück nach Yumbu Lhakang, 15 km südöstlich von Tsetang taucht von weiten das berühmte Yumbu Lhakang - die Königsfestung - auf einem Bergrücken liegend auf. Es ist die älteste Festung Tibets und gilt als Palast des ersten mythischen Königs Nyatri Tsenpo (200 v.Chr.).

Nach der Besichtigung fahren Sie auf gleichem Weg zurück durch das Tal und besuchen das kleine aber bedeutende Tandruk Kloster (7.Jhdt.) - berühmt für seine Wandmalereien und Tangka. Einer Legende zufolge war der für den Bau des Tempels gewählte Standort einst von einem großen See bedeckt, indem ein fünfköpfiger Drachen lebte, der von König Songtsen Gampo zusammen mit einem übernatürlichen Falken besiegt wurde und der Tempel Tandruk, was soviel wie Falkendrache bedeutet, gebaut werden konnte.

Nach der Besichtigung fahren Sie entlang des Yarlung Tsangpo Fluss, die schöne Landschaft zieht viele Touristen an.

Tag 5: Lhasa Stadt Tour (Potala, Jokang Tempel, Alt Stadt, Bharkor ) Shambabhala Palace (BLD)

Morgens werden Sie zum Potala Palast gefahren, es folgt der Besuch des weltberühmten Potala Palastes. Er thront hoch auf dem roten Berg und stellt mit seiner außergewöhnlichen Besonderheit das Wahrzeichen der tibetischen Hauptstadt dar. Die 13 Stockwerke beherbergen über 1000 Räume, die Fertigstellung dauerte 50 Jahre. Der Palast diente bereits in der Vergangenheit als Verwaltungszentrum, Regierungssitz und Kloster mehrerer Dalai Lamas. Der Palast wurde ab dem 16. Jhdt. nur noch im Winter benutzt - die Sommerresidenz ist im neuerbauten Norbulinka.

Den größten Teil des Potalas beansprucht der weiße Palast (Potrange Karpo) , in dessen Mitte erhebt sich das zentrale Gebäude - der rote Palast (Potrang Marpo). Prunkvolle Schnitzarbeiten und Malereien verzieren die Empfangshalle, die von einem massiven Hochthron beherrscht wird. Viele Thangkas und Brokatstoffe zieren den Thron. Als älteste und heiligste Räume des Potala gelten die Lokeshvara Kapelle im Obergeschoss sowie die Meditationshöhle des Dharma Königs.

Die wesentlichen Sehenswürdigkeiten in der Altstadt lassen sich zu Fuß erkunden. Ihr Guide führt Sie zum Jokang Tempel, das bedeutendste Heiligtum in Tibet. Mindestens einmal im Leben muss jeder Tibeter zum Jokhang Tempel gepilgert sein. Schon von weitem hören Sie das Klappern der hölzernen Handschützer der Pilger, die sich flach auf den Boden werfen. König Gampo ließ den Tempel im 7. Jhdt. erbauen um dort die Mitgift seiner nepalesischen Braut unterzubringen. Kyilkhor Thil, der innere Tempelbereich, beherbergt eine große Menge an Statuen. Verpassen Sie nicht die Kapelle des Jowo Shakyamuni an der rückwärtigen Tempelmauer. Die Statue ist 1,5m hoch mit Juwelen geschmückt und gilt als meistverehrteste Statue in ganz Tibet.

Nach dem Tempelbesuch besuchen Sie die alte Bharkor Strasse; Noch heute führt diese durch das pittoreske Gassengewirr rund um den Jokhang. An den Marktständen werden allerhand Waren angeboten. Vielleicht finden Sie hier bereits ein paar interessante authentische Souvenirs, wie Gewürze, religiöse Artefakte etc..

Tag 6: Besuch von Drepung Kloster & Sera Kloster, Shambabhala Palace (BLD)

Am Morgen fahren Sie nach Drepung aus dem Tibetischen "Reishaufen" aber warum das Kloster diesen Namen bekommen hat ist nur eine Vermutung. Vielleicht liegt es daran, dass es von Weiten so aussieht, als wenn weiße Reiskörner auf die Berge gestreut worden wären.

Ungefähr 8 Km westlich von Lhasa in herrlicher Hanglage gelegen, soll dieses Kloster zu damaligen Zeiten, mit bis zu 10.000 dort lebenden Mönchen, eines der größten der Welt gewesen sein und Hauptsitz der Gelben Sekte des Lamaismus. Es wurde zur Zeit des Ming-Kaisers Yongle (im 15. Jahrhundert) erbaut. Es steht seit alters auf der Liste der wichtigsten Klöster vom Dalai Lama. Überfälle der Könige von Tsang und auch die Mongolen trugen dazu bei, dass dieses einst so stolze Kloster dem Verfall preisgegeben wurde. Zum Glück konnte die Kulturrevolution nicht noch mehr zerstören, obwohl die Chinesen in diesem Kloster auch Soldaten einquartiert hatten.

Nachmittags fahren Sie zum Kloster Sera, es liegt ca. 5 km nordwestlich von Lhasa. Das Kloster wurde im 15. Jhdt. gegründet und ist das zweitgrößte Kloster Tibets. Pilger umrunden den Komplex im Uhrzeigersinn und besuchen dabei die drei grossen Fakultäten Sera Me, Sera Nga Pa und Sera Je sowie die Hauptversammlungshalle Tsokchen. Besonders interessant ist der Debattierhof indem sich täglich ab 15 Uhr junge Mönche zum Diskutieren treffen. Die Studenten messen sich angeregt in hochstilisierten Streitgesprächen, die stets von großen Gesten, Beifallsbekundungen und Aufstampfen begleitet werden. Im Gebäudekomplex werden kostbare Kulturdenkmäler und kunsthandwerkliche Gegenstände, wie etwa buddhistische Sutras, Buddhastatuen, Kultgeräte, Roben, Gold- und Silbergeräte aufbewahrt.

Tag 7: Von Lhasa nach Gyangtse (3950m/280km)- Yeti Hotel (BLD)

Heute heißt es Abschied von Lhasa zu nehmen, eine Fahrt über drei hohe Pässe erwartet Sie. Die Straße ist hervorragend in Ordnung und Ihr Fahrer kommt schnell voran. Vorbei an einigen kleineren Klöstern und in Anbetracht der ländlichen Gegenden Tibets fühlt man sich um Jahrzehnte zurückversetzt. Fast keine Autos, dafür Traktoren mit Anhängern und Pferdewagen. Erster absoluter Höhepunkt ist der steile Aufstieg über eine endlos in den Hang gewundene Straße zum Khampa-La Pass (4793 m), es eröffnet sich Ihnen der wundervolle Ausblick auf den längsten See Tibets, den Yamdrok See. Die Oberfläche des Sees erscheint je nach Sonneneinstrahlung in den unterschiedlichsten Farben: Türkisblau, jadegrün, bis zartes Himmelblau. Nach einem Mittagessen ist der nächste Stopp am schneeweißen Kharo La-Gletscher, der sich bis in eine Höhe von 5.560 Metern erstreckt. Ihr Ziel Gyangtse erreichten Sie nach ca. zehnstündiger Fahrt. Das letzte Stück des Weges führt durch eine eigentümliche Wüstenlandschaft mit Sanddünen.

Tag 8: Fahrt von Gyangtse nach Shigatse. (3900m/ 90Km ) Tashi Choedar Hotel (BLD)

Am Vormittag besichtigen Sie das Palchoe Kloster und die Kubum Pagode. Nach Ihrem Mittagessen geht die Fahrt weiter nach Shigatse und Sie besichtigen dort das Tashi Lhünpo Kloster, ehemaliger Sitz des Panchen Lamas. Es wurde 1447 erbaut und besitzt die höchste sitzende Maitreya Buddha-Statue der Welt. Danach können Sie noch über den lokalen Markt bummeln.

Tag 9: Fahrt von Shigatse nach New Tingri über Sakya/Shegar Kloster (4050m/ 290KM ) Everest Hotel (BLD)

Heute erleben Sie das Festival von Tashi Lhunpo danach geht die Fahrt über zwei hohe Bergpässe. Tsola Pass 4500m und Gyatso La 5220m! Einige hübsche Dörfer und der erste Ausblick auf den erhabenen Mount Everest vom Fusse des Gyatso La Passes erwartet Sie. Vielleicht haben Sie noch Zeit Ihr Mittagessen in Sakya einzunehmen und besichtigen das einmalig gelegene Kloster.

Tag 10: Fahrt von Shegar zum Rongbuk Kloster. ( 5000m/ 100Km) Gästehaus (B&B)

Fahrt von Shegar nach Rongbuk. Unterwegs sehen Sie einige Dörfer und die einheimische Kultur, beobachten das Bestellen der Felder, das Leben der Bauern. Es gibt einige Klöster unterwegs. Vom Pangla Pass (5000m) beeindruckt der Blick auf den Everest mit seiner steilen Nordseite sowie der Blick auf Lhotse und Makalu , alles 8000er! Nach einem Mittagessen besichtigen Sie das Rongbuk Kloster (5,030 m). Rongbuk ist das höchst gelegene Kloster dieser Region und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts erbaut. Bei Sonnenuntergang haben Sie die schönsten Ausblicke auf den rotangeleuchteten Eisriesen, den Everest.

Tag 11: Trekking von Rongbuk zum Everest Base camp.(5200m/ 8Km ) &
Fahrt nach Old Tingri, 4350m/70Km, Kangkar Hotel (BLD)

Wanderung zum Everest (Qomolangma) Base Camp, ca. 1 ½ - 2 Stunden für ca. 8 km. Auf dem Weg zum Base Camp kommen Sie an den Höhlen von Mila Repa vorbei. Am Base Camp angelangt haben Sie die Möglichkeit die schönsten Fotos vom höchsten Berg der Welt zu machen. Nach dem Mittagessen fahren Sie über eine Schotterpiste ca. 70 km bis Sie den "Friendship Highway" bei Old Tingri erreichen.

Tag 12: Fahrt zur Dzangmu Grenze, 188Km, Zhangmu Hotel (BLD)

An Ihrem vorletzten Tag in Tibet fahren Sie über den Lalung La Pass und Thongla Pass beide über 5000m hoch. Hier oben verabschieden Sie sich von der großartigen Himalaya Bergwelt, noch ein letzte Blick auf den Shisha Pagma, einem weiteren 8000 er und die beeindruckende Fahrt durch die Schlucht geht weiter und Sie erreichen die nepalesische Grenze in Dzangmu.

Tag 13: Grenzübertritt und Fahrt nach Kathmandu (1300m/122km), Hotel Gokarna (B&B)

Sie laufen über die Brücke, treffen dort auf unseren nepalesischen Partner und klären die behördlichen Einreiseformalitäten. Danach geht die Fahrt noch einmal rauf und runter an bewaldeten Bergzügen und schönen kleinen Dörfern vorbei bis Sie im quirligen Kathmandu angelangen.

Tag 14: Kathmandu, Hotel Gokarna (B&B):

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung

Tag 15: Namaste Nepal - Heimflug

Transfer zum Airport und Verabschiedung.

Namaste / Tashi Delek und Auf wiedersehen ...

Wir wünschen Ihnen eine gute, gesunde und erlebnisreiche Reise!...


B = Frühstück/Breakfast (B&B)

L = Mittagessen/Lunch

D = Abendessen/Dinner

Berg - berghorizonte

Diese Reise unverbindlich anfragen

Ihre Kontaktdaten
Christian Schubert - berghorizonte

Ihr Ansprechpartner

Christian Schubert
Gründer & Founder
berghorizonte GmbH
Alatseestrasse 18
87629 Füssen im Allgäu