Bhutan Individualreise – Die beste Empfehlung für maximale Freiheit Vorort

Gästefeedback einer 2- Personen Bhutan Individualreise bis nach Bumthang mit dem Inlandsflug im Oktober 2018

Liebes Bhutan Team,

wir sind gut zurück aus Bhutan gekommen und hatten eine sehr schöne und eindrucksvolle Individualreise durch West- und Zentralbhutan. Bhutan ist ein ruhiges Land, mit einer wunderschönen Natur, interessanter Kultur und sehr angenehmen, offenen und gastfreundlichen Menschen. Spektakulär war der Rückflug von Paro nach Dehli, wo wir auf der rechten Seite Fensterplätze hatten und bei strahlend blauem Himmel einen atemberaubenden Blick auf das Himalaya und den Mt. Everest hatten.

Die Beratung und die Organisation durch berghorizonte war prima. Die Informationen zu der Individualreise nach Bhutan und über das Land waren sehr hilfreich und während der Reise hat alles gut geklappt. Die Empfehlung während der Aufenthalte in Dehli ein Transferhotel im Flughafen zu buchen war super, das würden wir jederzeit wieder so machen. Der Airport in Dehli generell und die Einreise sowie die Sicherheitschecks sind allerdings eher eine Herausforderung.

Am Flughafen in Paro sind wir von unserem Guide Chenga und unserem Fahrer Namgey begrüsst worden. Das Fahrzeug war sehr bequem, vor allem auf den Pisten, die es in Bhutan häufig hat, und Namgey ist immer sehr gut und sicher gefahren. Unser Guide Chenga ist immer auf unsere Bedürfnisse eingegangen und die Mischung aus Besichtigungen und kleinen Wanderungen hat uns sehr gut gefallen. Auch hat er dafür gesorgt, dass wir in Kontakt mit Menschen und Kindern kamen, die manchmal wenig Englisch gesprochen haben.

Gerade die zufälligen Begegnungen auf unserer Individualreise durch Bhutan haben uns sehr berührt.

Auch hat uns unser Bhutan Guide gute Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, Buddhismus, Kultur und vor allem zum Leben in Bhutan gegeben.

Wir haben es sehr geschätzt, dass er uns an unserem letzten Tag seinen Wohnort gezeigt hat, das hat uns nochmal mehr Einblick gegeben, wie die Menschen in Bhutan leben. Wir waren mit den beiden stets sehr zufrieden und haben uns sehr wohl gefühlt.

Für uns war die Bhutanreise auch erholsam. Meistens sind wir morgens um 8:30h gestartet und waren nachmittags gegen 16:00h/17:00h im Hotel. Da haben wir mit Chenga Tee getrunken und den nächsten Tag besprochen. Danach hatten wir ausreichend Zeit uns auszuruhen und zu Abend zu essen.

Die Hotels in Bhutan waren alle gut bis sehr gut. Am besten hat uns das kleine Hotel oberhalb des Dzong in Punakha gefallen. Die letzten beiden Nächte waren wir im Naksel Hotel in Paro. Dort hatten wir ein sehr großes und sehr schönes Zimmer mit Blick auf den Jomolhari. Das Frühstück dort war prima, vom Abendessen waren wir allerdings etwas enttäuscht, es war eher indisch/international und wenig schmackhaft. Generell war das Essen in Bhutan gut, auch Chilli-Cheese haben wir probiert und es ist unverständlich, wie die Bhutaner dieses sehr scharfe Gemüse in großen Mengen essen können. Am besten haben uns die Mittag- und Abendessen in den Farmhäusern gefallen und geschmeckt.

Es war das erste mal für uns, dass wir eine individuell organisierte Reise gemacht haben. Wir werden diese Reise und berghorizonte gerne weiterempfehlen.

Herzliche Grüße

Gaby O. & Karin V.

Stationen in Bhutan und auf www.bhutan-horizonte.de

Date Place
01.10.2018 Thimphu
02.10.2018 Thimphu
03.10.2018 Punakha
04.10.2018 Punakha
05.10.2018 Gangtey
06.10.2018 Chumey
07.10.2018 Chumey
08.10.2018 Jakar
09.10.2018 Jakar
10.10.2018 Paro
11.10.2018 Bumdrag
12.10.2018 Paro
13.10.2018 Paro
14.10.2018 Depature
By |2018-11-30T12:19:54+02:0030 November 2018|Gästebuch, Reiseberichte|0 Kommentare